Capsule Wardrobe: meine sieben Fashion-Essentials //fashion

Am Samstag habe ich einen Beitrag über mein Vorhaben bezüglich eines „Capsule Wardrobes“ veröffentlicht. Nachlesen könnt ihr das Posting hier.
Jedenfalls war euer Feedback dazu  äußerst positiv und die Rückfrage nach weiteren Beiträgen zu diesem Thema vorhanden. Deswegen und weil ich a) selber weiterhin sehr interessiert an diesem Thema bin und b) sowieso gerne über Mode schreibe, gibt es heute einen Beitrag zu meinen sieben Fashion-Essentials, die ich in meinem Kleiderschrank unter keinen Umständen missen möchte und auch euch sehr ans Herz legen kann, um eine gute und auch in gewisser Weise minimalistische Garderobe aufzubauen. Viel Spaß beim lesen! Diese Essentials beziehen sich auf den Herbst/Winter, für den Frühling/Sommer sind natürlich andere Teile unerlässlich.

„Capsule Wardrobe: meine sieben Fashion-Essentials //fashion“ weiterlesen

Tipps für mehr Organisation und Produktivität //planning

Ihr glaubt vermutlich gar nicht, wie lange ich schon einen neuen Blogpost über Planung und Organisation schreiben wollte. Der Grund, warum ich es nie getan habe? Mir ist einfach nichts eingefallen, über was genau ich schreiben könnte. Ihr wisst vermutlich, we gerne ich Dinge plane und organisiere und das mir das echt Spaß macht, aber meine Tipps und was ich immer so alles anwede zu verschriftlichen, erschien mir komplizierter als gedacht. Letztlich gehe ich nun einfach mit der Einstellung „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ an die Sache und  hoffe, dass etwas halbwegs nützliches dabei für euch rausspringt.

„Tipps für mehr Organisation und Produktivität //planning“ weiterlesen

Der „Capsule Wardrobe“ als Selbstversuch //fashion

In letzter Zeit hatte ich immer wieder das Bedürfnis, meinen Kleiderschrank auszumisten. Ich war, und bin vielleicht immer noch, im Besitz von so übermäßig vielen Teilen, dass ich schnell den Überblick verloren habe und auch teilweise Sachen einfach gar nicht getragen habe. Und in letzter Zeit habe ich auch gemerkt, dass sich an meiner allgemeinen Einstellung zu Kleidung sehr viel geändert hat. Vor noch nicht allzu langer Zeit habe ich einfach immer nur gekauft, gekauft, gekauft. Mittlerweile ist da irgendwie nicht mehr so. Ich möchte bewusster shoppen und jedes Teil in meinem Schrank lieben. Teile, die ich immer anziehen kann, weil sie einfach immer passen. Dabei möchte ich kein Minimalist sein, ich möchte mich einfach nur nicht von Besitz abhängig machen. Deswegen möchte ich mich jetzt an das Prinzip des Capsule Wardrobes wagen. Viel Spaß beim lesen.

„Der „Capsule Wardrobe“ als Selbstversuch //fashion“ weiterlesen

Drei Webseiten, die du kennen solltest //life

Sind wir doch einmal ehrlich: wir alle verbringen viel zu viel Zeit im Internet. Wir posten neue Fotos auf Instagram, schicken Snaps an unsere Freunde, retweeten die Tweets unserer liebsten Promis und sind eigentlich ständig online. Wer jetzt glaubt, in diesem Blogpost wird es darum gehen, wie man seine Internetnutzung einschränken kann, den muss ich leider enttäuschen. Es soll heute nämlich um drei Webseiten gehen, die jeder kennen sollte. Einfach meine drei liebsten Unterhaltungsseiten, die jetzt nicht unbedingt soziale Netzwerke oder Blogs sind. Es kommt jetzt auch nichts super intellektuelles, ich verbringe meine Zeit einfach eher auf den folgenden Seiten als auf Spiegel online oder so (wobei ich die bei Snapchat abonniert habe und die Storys immer sehr interessant finde…). Wie auch immer, viel Spaß beim Post!

„Drei Webseiten, die du kennen solltest //life“ weiterlesen

Positive Vibes: Zehn Dinge, die dich glücklicher machen //life

Den heutigen Blogpost möchte ich dazu verwenden, ein paar Postive Vibes (entschuldigt bitte das Denglisch) zu versprühen. Wir alle sollten häufiger gute Laune haben und es gibt einfach ein paar Dinge, mit denen man direkt anfangen kann, die die Laune erheblich steigern, gesund sind und gleichzeitig motivieren. Ist das nicht toll? Manchmal ist gute Laune nämlich nur einen Katzensprung entfernt und man muss sein Glück einfach zulassen. Ich hoffe, meine „Tipps“ sind hilfreich. Bitte beachtet, dass ich hier vorallem Dinge genommen habe, die man alleine machen kann. Natürlich machen Freunde, Familie und gute Gespräche glücklich, aber manchmal sind die nicht verfügbar und ich möchte euch einfach weitere Wege vorstellen, die eigenen Laune erheblich zu verbessern. Viel Spaß beim lesen und niemals vergessen: Jeder Tag hat etwas gutes!

„Positive Vibes: Zehn Dinge, die dich glücklicher machen //life“ weiterlesen