LIFEUPDATE #5: Abi, Führerschein und der Sommer

Mein letztes Lifeupdate ist mittlerweile  fünf Monate her. Ende Dezember erzählte ich euch von dem, was zu der Zeit so in meinem Leben los war. Dass ich gestresst war, keine Zeit für nichts mehr hatte und in gewisser Weise auch ein wenig unglücklich war. Und unmotiviert. Und uninspiriert. 2018 lag zu diesem Zeitpunkt noch vor mir. Ich wusste, dass dieses Jahr ein besonderes werden würde. Eins, das ich vermutlich nie vergessen werde, da es das Jahr ist, in dem ich 18 werde, mein Abi schreibe und ein Studium beginne (so jedenfalls der Plan). Kurz nach dem Lifeupdate habe ich dann auch ein Beitrag mit meinen Plänen und Zielen für 2018 veröffentlicht, der wirklich sehr, sehr gut bei euch ankam. Wie es meinen Plänen bis jetzt so ergangen ist und wie es mir jetzt geht, lest ihr heute in meinem fünften Lifeupdate!

„LIFEUPDATE #5: Abi, Führerschein und der Sommer“ weiterlesen

LESEUPDATE #1: April 2018

Ich gebe es ja nur ungern zu, aber in den letzten Wochen oder eher Monaten war ich irgendwie in einer kleinen Leseflaute.  Bei mir ist es so, dass ich zum lesen Zeit brauche. Zeit, die ich mir nehme, um mich nachmittags auf die Terrasse oder die Couch zu setzen und ein Buch zu verschlingen. Nur hat mir Zeit in den letzten Wochen gefehlt. Da waren Klausuren, Klausuren und, wer hätte das gedacht, Klausuren. Dann lag es aber vielleicht auch ein wenig daran, dass ich nicht das richtige Buch gefunden habe, dass es mir wert war, mir Zeit zu nehmen und abends zu lesen, anstatt eine Serie zu gucken. In meinem ersten Leseupdate für dieses Jahr möchte ich euch aber trotzdem die Romane (Deutsch LK lässt grüßen) vorstellen, die ich dann doch gelesen habe, bei welchen ich Probleme hatte und was jetzt auf meiner Bucket List steht. Viel Spaß!

„LESEUPDATE #1: April 2018“ weiterlesen

EIN Teil, DREI Looks – Basics kombinieren

Leute, ich habe mal wieder ein neues Lieblingsteil gefunden. Genauer gesagt drei neue Lieblingsteile. Um alle soll es heute gehen, aber um eins besonders: ein rot weiß gestreiftes T-Shirt. Jap, so ein schlichtes und einfaches Basic ist zu einem meiner neuen Lieblingsstücke geworden. Warum? Weil es sich beim tragen einfach wunderbar anfühlt, ich mich pudelwohl fühle und es eine ganze Menge Outfitkombinationen gibt. Ich hatte mir ja sowieso vorgenommen, mir nur noch Teile zu kaufen, bei denen mir auf Anhieb zwei Kombinationsmöglichkeiten einfallen und hier sind mir sogar drei eingefallen. Die möchte ich euch heute natürlich zeigen! Viel Spaß :)
„EIN Teil, DREI Looks – Basics kombinieren“ weiterlesen

REZEPTE: meine drei liebsten Wrapvariationen

Wenn es Mittags einmal schnell gehen soll und ich keine Lust auf Nudeln habe oder ich abends etwas besondereres als normales Brot essen möchte, mache ich mir meistens Wraps. Die gehen wie gesagt schnell, sind lecker und auch gesund. Außerdem kann man sie auch mitnehmen und unterwegs genießen. Genau deswegen habe ich heute einen Blogpost mit meinen drei liebsten Wrapvariationen für euch. Alle Rezepte gehen wirklich super schnell, länger als zehn Minuten steht ihr nicht in der Küche. Ich esse übrigens immer zwei Wraps und hebe mir Zutaten wie Mais für den nächsten Tag auf. Aber das könnt ihr natürlich beliebig verändern.

„REZEPTE: meine drei liebsten Wrapvariationen“ weiterlesen

Mein neues BULLET JOURNAL – wieso, weshalb, warum

Erinnert ihr euch noch an mein dunkelblaues Notizbuch, das ich Bullet Journal nannte? Und an die Tatsache, dass es eigentlich kein wirkliches Bullet Journal war, sondern eher ein sehr organisiertes Notizbuch, da ich für meine tatsächliche Tagesplanung immer noch einen klassischen Kalender benutzt habe? Daran hat sich jetzt etwas geändert. Ich bin nun endgültig auf das System des Bullet Journalings umgestiegen. Warum das so ist und wie ich bisher so zurecht komme, erfahrt ihr heute!
„Mein neues BULLET JOURNAL – wieso, weshalb, warum“ weiterlesen