TRAVEL DIARY: DÜSSELDORF //travel

Dieses Jahr zum Geburtstag habe ich von meinem Firmpaten einen Abercrombie-Gutschein + Shoppingtrip nach Düsseldorf bekommen, worüber ich mich auch wirklich sehr gefreut habe. Ende Mai war es dann soweit, wir sind nach Düsseldorf gefahren. Als Kölner  ist das natürlich immer so eine Sache, aber betrachten wir den Ausflug objektiv. Ich bin vorher bereits drei Mal in NRWs Hauptstadt gewesen, jedoch ohne mir die Stadt je genauer angeguckt zu haben. Ein Besuch ging in ein Aquarium und ich war noch ziemlich klein, einer in ein Autohaus und ein anderer auf die Königsallee. Jedoch nur auf die Kö und das Wetter war ziemlich schlecht. Dieses Mal jedoch konnte ich ein bisschen mehr von Düsseldorf sehen und das möchte ich euch jetzt auch zeigen.

1. KÖNIGSALLEE

Auf der Königsallee (kurz Kö) war ich ja bereits, jedoch hatte ich sie nicht ganz so glamourös in Erinnerung. Eigentlich erinnere ich mich sowieso nur noch an den Abercrombie, den H&M und ein Café, dessen Namen ich nicht merh weiß. Höchste Zeit also, meine Erinnerung etwas auf zufrischen. Ich muss sagen, dass die Kö wirklich sehr prächtig und glamourös ist und mich sehr an gewisse Teile von Paris erinnern. Auch wenn wir „Normalos“ die meisten Geschäfte auf der Königsallee nie betreten werden, ist sie es trotzdem Wert, besucht zu werden. Wer den Abercrombie sucht: Der ist auf der anderen Seite der Düssel und ziemlich am Ende (oder am Anfang, je nach dem, woher man kommt) der Einkaufsstraße. Dieser ist ziemlich groß und bietet ein großes Sortiment, auch die Abteilung Abercrombie kids ist vertreten.

snapseed-28snapseed-26img_9008

2. MARKT AM CARLSPLATZ

img_9278

Hier gibt es wirklich alles: Blumen, Obst & Gemüse, Fleisch & Fisch, Käse, Süßes… jeden Tag ist am Carlsplatz Markt, der nur darauf wartet, besucht zu werden. Besonders gut gefallen hat mir die große Auswahl an verschiedenen Blumen, da kann wirklich kaum ein Blumenladen mithalten. Ich habe zwar nichts gekauft, aber alleine die „Besichtgung“ hat mir schon gefallen, vielleicht auch, weil es nicht so voll und eng war, wie man es vielleicht von anderen Märkten kennt.

3. RHEINUFER & ALTSTADT

snapseed-30

Als Kölnerin gefällt mir natürlich das Rheinufer und die Altstadt dort besser, aber auch Düsseldorf hat einiges zu bieten. Direkt am Ufer reiht sich ein Restaurant an das andere und man vermittelt so richtige Urlaubsstimmung (Wisst ihr, wie ich das meine?). Bei mir kam noch mehr Urlaubsfeeling auf, als wir mittags bei „Gosch“ gegessen haben. Kennt einer von euch Gosch? Ein Must-Have in unseren Nordseeurlauben im Herbst. Die Altstadt enthält viele kleine Gassen, die einem das Gefühl vermitteln, man sei in einer hübschen kleinen Stadt irgendwo weit weg vom Alltag.

img_8968snapseed-25

4. INNENSTADT & EIS

snapseed-31

Zum Abschluss des Tages sind wir noch ein wenig durch die Düsseldorfer Innenstadt gebummelt und haben uns ein Eis aus „Pias Eis“ gegönnt. Eine absolute Empfehlung. Das Eis ist unglaublich lecker und die Kugeln sind gigantisch. Für 90ct bekommt man eine Kugel, die locker drei Kugeln aus anderen Eisdielen entspricht. Das Preisleistungsverhältnis ist hier also absolut angemessen. Einen Blick Wert ist der Apple-Store in Düsseldorf, der sich in einem total fotoristischen Gebäude erstreckt (Leider habe ich kein Foto davon).

img_8977

***

LITTLE HAUL:

Gekauft habe ich wirklich nicht viel in Düsseldorf, nur diese beiden Tops von Abercrombie durften mit. Allerdings hat sich dieser Kauf absolut gelohnt, da ich zwei neue Lieblingsteile ergattern konnte 🙂

DSC05217

Wer von euch war schon einmal in Düsseldorf und wie hat es euch gefallen?

Bis bald

xoxo Lila

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare zu „TRAVEL DIARY: DÜSSELDORF //travel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s