Chia Pudding Fail //food

Instagram, Blogs, YouTube und Pinterest sind voll damit. Überall gibt es neue Rezepte, Inspirationen und Ideen: Die Rede ist von Chia Pudding. Es gibt wohl keinen Blogger oder YouTuber mehr, der noch nie über diese Speise, die in den meisten Fällen gefrühstückt wird, berichtet hat. Die Bewertung war stets positiv und jedem hat der Pudding geschmeckt – nur mir nicht. Ja, ich mag Chia Pudding nicht. Vielleicht habe ich auch einfach nur irgendwas falsch gemacht, aber mir gefallen Geschmack und Konsitenz nicht so wie erwartet. Dabei finde ich, dass Chia Pudding soo lecker aussieht.

DSC05499.JPG

Natürlich könnte meine Abneigung am Rezept liegen. Für meine Variante habe ich einfach Chiasamen, die mir eigentlich schmecken, zusammen mit ganz normaler Milch verrührt und diesem Glas für einige Stunden in den Kühlschrank gestellt. Als Früchtetopping habe ich Himbeeren gewählt. Ich habe nun zwei Vermutungen, warum mich mein Chia Pudding geschmacklich nicht überzeugen konnte: 1. Nicht süß genug und 2. nicht lange genug gekühlt.

zu 1.: Ich süße eigentlich nie. Während alle anderen immer Kiloweise Zucker, Süßungsmittel, Honig oder Agavendicksaft auf ihr Essen schütten, gebe ich mich mit der natürlichen Süße der Lebensmittel zufrieden. Ich brauche keine Erdbeeren mit Zucker oder Joguhrt mit untergerührtem Honig – brauchte ich noch nie. Also, so dachte ich, auch nicht bei Chia Pudding. Nur ist das vielleicht diesmal der Grund, weswegen mir etwas einmal nicht geschmeckt hat.

zu 2.: Ich habe meinen Chiapudding mittags vorbereitet und in den Kühlschrank gestellt, um ihn dann abends essen zu können. Am Abend habe ich ihn dann aus dem Kühlschrank geholt und die Konsitenz war noch nicht ganz Puddingartig. Ich habe es dann aber dabei gelassen und mich erst einmal um die Fotos gekümmert. Das war wohl auch ein Fehler. Danach hatte sich die Milch oben wieder verflüssigt…

DSC05488.JPG

Wie dem auch sei, Chia Pudding ist (bis jetzt) nicht mein Fall. Aber trotzdem bin ich froh, es einmal ausprobiert zu haben, man weiß ja nie. Mögt ihr Chia Pudding? Wenn ja, wie bereitet ihr diesen zu? Ich würde mich sehr über Verbesserungsvorschläge freuen. Wer weiß, vielleicht gehöre ich ja dann doch irgendwann einmal in den Chia Pudding Fanclub 😉

Bis dahin

xoxo Lila

DSC05495.JPG

8 Kommentare zu „Chia Pudding Fail //food

  1. Ich finde dein Rezept auch sehr interessant! Vor allem mit dem Süßen hab ich so noch nicht oft gehört! Aber ich finde deine Fotos von diesem „Gericht“ auch wunderschön!

    Liebe Grüße Anna😇

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin da auch nicht soooooo der Fan von. Man traut sich beinahe sowas kaum zu sagen. Ich habe mir vor 2 Tagen mal wieder einen Pudding mit Milch angerührt. Heute war er endlich gut gequollen. Ich hatte noch ein bisschen Vanilleprotein hineingegeben für Geschmack. Dazu hab es griechischen Joghurt und Mango. Fazit. Sieht gut aus, braucht es aber nicht.
    xoxo & liebste Grüße 💙
    Sina von https://CasaSelvanegra.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s