Notizbücher-Liebe //life

Ich liebe hübsche Notizbücher, Blöcke und Kalender, weswegen ich auch mittlerweile einige besitze, schließlich braucht man verschiedene Heftchen für verschiedene Dinge. Meine kleine Sammlung möchte ich euch also heute zeigen. Notizblöcke sind übrigens nur ein kleiner Teil meiner momentan aufkochenden Stationery-Sucht (Post dazu folgt).

DSC05556DSC05557

to-do-Block:

DSC05619

Wo wäre ich ohne eine to-do Liste? Wenn ich einen produktiven Tag vor mir habe plane ich meinen Tag stets mit dem Block vor. Wichtig dabei ist nur, sich nicht zu viele Dinge vorzunehmen. Kann man jedoch alle Punkte auf der Liste abhaken, fühlt sich das irgendwie gut an und ich sehe das Bedürfnis, unbedingt etwas abhaken zu wollen irgendwie als Motivation an, um produktiver zu sein. Ein Hoch also auf produktivitätssteigernde Blöcke!

Zitate- und Songtextebuch:

DSC05564.JPG

Irgendwann habe ich einmal angefangen, Zitate aus Serien und Filmen in dieses Büchlein zu schreiben, dies allerdings nicht ganz so konsequent durchgezogen. Irgendwann kamen dann jedoch Songtexte und eine neue Gestaltung des Deckblattes dazu und seitdem liebe ich dieses Notizbuch, das übrigens von Ikea ist.

Collegeblock der Ideen:

DSC05680.JPG

 

Ideen für Blogbeiträge, Notizen für Arikel für die Schülerzeitung, kleine Skizzen aber auch meine Finanzen – all das findet Platz in meinem „Collegeblock der Ideen“. Hierfür habe ich einfach einen ganz normalen Collegeblock genommen und diesen auf der Vorderseite beklebt. Ursprünglich sollte der Spruch „eat sleep blog repeat“ heißen, jeodch hat mir das Design von diesem hier so gut gefallen, dass ich mich dann spontan für die Variante mit craft entschieden habe, was ja auch irgendwie zu mir passt.

Das Notizbuch:

DSC05674.JPG

Dieses Notizbuch ist mir von all meinen kleinen Schätzen defintiv das wichtigste: Hier drin habe ich teilweise ganz persönliche Dinge notiert wie meine Bucket List oder ein Motivation Board. Ich liebe Listen irgendwie und so schreibe ich diese auch in dieses Notizbuch. Diese Listen geben meine persönlichen Vorlieben, Interessen und Wünsche wieder. Mein Notizbuch ist mittlerweile eine Art Tagebuch geworden, ich lasse selten jemanden einen Blick hinein werfen.

Mein Kalender:

DSC05429

Last but not least also mein Kalender, den ich euch in den letzten Wochen wirklich schon sehr, sehr häufig gezeigt habe, aber er gehört einfach in diese Liste. Ich plane und organisiere sehr gerne und mein Kalender ist ein wichtiger Bestandteil dieser Vorliebe. Wichtige Termine, Geburtstage, Erinnerungen… nur mein Handy weiß mehr.

***

Wie bewahre ich meine Notizbücher auf?

Natürlich muss ich meine kleine Sammlung auch irgendwo aufbewahren, da ich ja nicht ständig alles in meiner Tasche mit mir herumschleppen möchte. Die meisten würden wohl sagen „Ab in die Schreibtischschublade“, aber dafür sind mir meine Schätze zu schade. Da sie ja auch äußerlich ganz passabel aussehen, möchte ich sie lieber „offen“ aufbewahren. Den Collegeblock habe ich entweder neben meinem Laptop auf meinem Schreibtisch liegen oder aber er liegt zusammen mit meinem Kalenderauf dem kleinen Tischchen neben meinen Schreibtisch. So sind beide gut und  greifbar und ich kann schnell noch einmal etwas notieren. Die anderen drei brauche ich nicht ganz so oft und bewahre sie deswegen in einem Serviettenständer von Ikea auf. Viele benutzen diesen ja für Lidschattenpaletten, ich eben für Notizbücher 😉

DSC05558

xoxo Lila

Merken

2 Kommentare zu „Notizbücher-Liebe //life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s