BUJO: Projekte und Klausuren planen //planning

BUJO: Projekte und Klausuren planen //planning

Seit meinem letzten Bullet Journal Post habe ich noch ein wenig weiter gearbeitet und zwei neue Seiten entworfen: einen Projekte- und einen Klausurenplaner. Wie ihr  diesen Planer auch einfach in euer Bullet Journal übertragen könnt, erfahrt ihr heute. Viel Spaß!

Wozu einen Planer?

Ein Planer schafft einen Überblick. Ihr könnt eure Zeit einteilen und den Stoff in kleine Teile aufbrechen. So ist es leichter, sich zu motivieren. Außerdem könnt ihr euren aktuellen Stand festhalten und habt immer alles wichtige zu eurem Projekt oder eurer Klausur auf einen Blick. Schreibt euch Buchseiten oder Internetadressen dazu, wenn ihr Übungen machen wollt oder um etwas nachzugucken.

dsc08498dsc08506dsc08503

Was kann ich alles festhalten?

Projekteplaner: Ihr habt Platz für den Namen des Projekts, die Abgabefrist, eine Übersicht über das, was ihr auf jeden Fall integrieren möchtet oder müsst, eine Materialliste, Notizen und spontane Ideen. So könnt ihr alles wichtige für euer Projekt auf einem Blick festhalten und organisieren.

Klausurenplaner: Im Klausurenplaner findet ihr Platz für das Fach, den Termin, das Thema, den Inhalt (=was ich können muss), eine Materialliste, eine Liste mit dem, was ihr schon könnt und dem, was ihr noch üben müsst, einen Zeitplan und das Ergebnis. Ihr habt so Platz für alles, was ihr braucht, um euch organisiert auf die Klausur vorzubereiten.

Das Layout

Ich habe mich für meine klassische Bullet Journal Überschriften entschieden und die einzelnen Unterpunkte in Großbuchstaben mit der Filzstiftseite der Tombows geschrieben. An den äusßeren Rand der linken Seite habe ich außerdem senkrecht noch „let’s get things done“ und „study“ geschrieben.

dsc08496dsc08502

Habt ihr solche Planer?

xoxo Lila



6 thoughts on “BUJO: Projekte und Klausuren planen //planning”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.