Harry Potter auf ENGLISCH lesen?! //life

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, es geht euch gut! Wie ihr auf Instagram oder auch hier bereits sicher schon mitbekommen habt, lese ich momentan noch mal alle Harry Potter Romane auf Englisch. Heute möchte ich euch gerne erzählen, wie das so läuft, warum ich es mache und wie schwer es tatsächlich ist, sieben Romane auf Englisch zu lesen. Viel Spaß!

Warum plötzlich auf Englisch?

Tatsächlich hat das Warum mehrere Gründe. Ersteinmal liebe ich die englische Sprache und habe auch Englisch LK, wo zusätzliches Englisch Training so oder so nie schaden kann. Ich würde Englisch gerne auf einem möglichst hohen Niveau sprechen und möchte auch nicht, dass meine Englischkenntnisse nach der Schule einrosten. Wie ich dieses „Problem“ langfristig löse, muss ich mir allerdings noch überlegen. Auf Englisch lesen kann aber nie schaden, weil man so defintiv seine Sprachkentnisse verbessert. Man lernt fast schon spielend die Vokabeln, sieht die Sprache und das Schriftbild und lernt, auch im Englischen eine möglichst große Vorstellungskraft zu haben. Ich habe mich jedoch erst wirklich dazu entschieden, Band eins bis sieben tatsächlich auf Englisch zu lesen, nachdem ich „Harry Potter and the Cursed Child“ gelesen habe und das eben auf Englisch. Irgendwie hat dieses Buch mich generell wieder ans lesen gebracht und eben auch die Tür zum Englischen geöffnet. Von da an stand für mich fest, ich will nicht mehr nur auf Deutsch lesen, ich will Romane in ihrer Originalsprache lesen, also solange ich die Sprache auch beherrsche. Dass ich mit Harry Potter angefangen habe, liegt wohl daran, dass es meine allerliebste Geschichte von allen Geschichten dieser Welt ist.

dsc09297

Wie ist es so, auf Englisch zu lesen?

Puhh, das ist eine schwierige Frage. Am Anfang ist es anders und ungewohnt. In der Schule haben wir in der 10. Klasse „About a Boy“ gelesen, was mein erstes „richtiges“ Buch auf Englisch war. In der Unterstufe sollten wir immer in den Ferien ein Buch auf Englisch lesen, aber das waren so extra Bücher für Sprachanfänger. Bei „About a Boy“ war ich aber leider noch in meiner „Lesen ist nicht so meins“-Phase und so war es auf Englisch doppelt anstrengend. Richtig beurteilen, wie es ist, auf Englisch zu lesen, kann ich erst seit Cursed Child: Zu erst ist es merkwürdig, die bekannten Harry Potter Begriffe wie „Sprechender Hut“ oder „Winkelgasse“ haben auf einmal andere Namen, aber da gewöhnt man sich recht schnell dran. Das Lesen auf Englisch hat mir aber bei Harry Potter die einmalige Chance gegeben, die komplette Geschichte noch einmal so zu lesen, als ob sie mir eigentlich völlig unbekannt ist. Zwar sind die Romane echt unglaublich gut übersetzt, doch ist dennoch anders auf Englisch, einfach, weil es eine andere Sprache ist. Nach kurzer Zeit hat mir das Lesen auf Englisch aber richtig viel Spaß gemacht, es ist toll, auf Englisch zu lesen und ich kann es nur jedem ans Herz legen. Egal, ob jetzt bei Harry Potter oder auch bei anderen Büchern. Es ist immer schön, Romane in ihrer Originalsprache zu lesen.

dsc09063

Ist es schwer, auf einer anderen Sprache zu lesen?

Nein, eigentlich nicht. Mein Englisch ist, ohne überheblich klingen zu wollen, ziemlich gut, da es mir auch einfach wichtig ist, gut Englisch zu können. Auch sind die Harry Potter Romane jetzt nicht so schwierig geschrieben. Der Satzbau ist, sagen wir mal, normal, also so wie in den meisten anderen Büchern auch, und die meisten Vokabeln kennt man sowieso oder sie erschließen sich direkt. Ab und zu muss ich trotzdem ein Wort nachschlagen. Nicht unbedingt, weil ich sonst den Zusammenhang nicht verstehe, sondern eher weil mich die Bedeutung interessiert. Auch habe ich durch das Lesen auf Englisch einige Vokabellücken schließen können. Ich denke, wenn man sich für den Text interessiert, nimmt man eine Sprache sowieso anders wahr, als wenn man den Text nur liest, weil man muss. Man WILL den Text verstehen, jedes Wort.  So lesen, als ob es in Muttersprache geschrieben wäre. Und so ist es bei mir nun einmal bei Harry Potter.

DSC09310.JPG

Kleine Zusammenfassung:

Momentan lese ich ja Harry Potter and the Prisoner of Azkaban, wobei ich das eigentlich gerne durchhätte, wenn dieser Post online geht. Es klappt wunderbar, das lesen macht mir Spaß und ich habe, vielleicht einfach weil es auf Englisch ist, meine Liebe zum Lesen wiederentdeckt. Ich kann es also nur empfehelen, Harry Potter auf Englisch zu lesen. Das Englisch ist einfach wunderschön in diesen Romanen und dazu gut verständlich. Man liest es, als ob man noch mal ganz von vorne, ohne Harry Potter Vorkenntnisse, anfangen würde. Mehr will man doch eigentlich gar nicht, 0der?

DSC09300.JPG

Habt ihr schon einmal einen Harry Potter auf Englisch gelesen?

xoxo Lila

4 Kommentare zu „Harry Potter auf ENGLISCH lesen?! //life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s