Warum ich kein BEAUTY/FASHION BLOGGER bin //life

Als ich diesen Blog gestartet habe, ging ich davon aus, in Zukunft Postings über Beauty und Fashion zu veröffentlichen. Doch irgendwie gab es kaum Beiträge zu diesen Themen. Warum dies so ist und wieso ich das auch gut finde, möchte ich euch heute gerne erzählen.

Ich weiß nicht mehr genau, wie alt ich war, als ich angefangen habe, mich intensiv mit Beauty und auch Fashion zu beschäftigen. Ich habe mich schon immer dafür interessiert, was für Kleidung ich trage und tue dies immer noch. Ich liebe Kleidung und schöne Outfits. Mein Style ist nur etwas anders als der der meisten Blogger. Ich stehe nicht so auf irgendwelche total angesagten Outfit à la @xeniaoverdose. Ich liebe sportliche Kleidung, die aber auch gerne mal verträumt und mädchenhaft ist, aber generell auch etwas erwachsener als bei anderen Jugendlichen. Ihr seht, Interesse ist auf jeden Fall bei mir vorhanden. Nur möchte ich mich nicht über Kleidung definieren.  Mein Leben hängt nicht von meinem Outfit ab. Ich habe kein Problem damit, einen Tag mit Jeans und T-Shirt und den nächsten im Kleid rumzulaufen. Ich bin keine Carrie Bradshaw. Ich finde es wichtig, sich angemessen zu kleiden, ich gehe nicht in Joggingshose raus, trage aber auch keine Ausschnitte bis zum Bauchnabel. Nur ist es eben nicht das einzige, was in meinem Leben eine Rolle spielt. Es gibt einfach Dinge, die mir wichtiger sind, als Kleidung. Das gleiche gilt für den ganzen Beautyaspekt. Ich schminke mich gerne, aber genauso gerne gehe ich ungeschminkt durch die Weltgeschichte. Mein Alltagslook besteht aus Wimperntusche und Lippenpflege. Wenn sich jemand im Unterricht schminkt, könnte ich ausrasten, ich finde das nicht nur respektlos, sondern auch einfach, wie soll ich mich ausdrücken, billig? Die Wortwahl ist hier denke ich schwierig, aber was vermittelt man seiner Umwelt bitte für ein Bild von sich selber, wenn man nicht mal eine Doppelstunde aushält, ohne den Lippenstift aufzufrischen? Ich will in keine Schublade gesteckt werden. Vielmehr will ich kritischer und intellektueller Mensch sein, der weiß, was im Leben wirklich zählt. Schminke und Kleidung ist toll, bietet die Möglichkeit, sich jeden Tag ein Stück wohler in seiner Haut zu fühlen. Aber dabei sollte man nie vergessen, dass man unter einem super Outfit und einer aufgeschminkten Maske auch noch eine Person ist, die es Wert ist, geliebt zu werden. Menschen sind mehr als Schminke. Und ich möchte auch so wahrgenommen werden. Auf diesem Blog möchte ich zeigen, dass ich mehr bin als ein Mädchen mit einem weiß-rosa Instagramaccount. Ich schreibe lieber über Themen, die einen höheren Mehrwert für die Menschheit haben. Ich möchte von jetzt an häufiger Beiträge in diese Richtung schreiben. Meine Meinung sagen, zum Nachdenken anregen und einfach meine Gedanken teilen. Das, und die anderen Kategorien auf diesem Blog, liegt mir auch besser als Fashion und Make-Up. So gut kenne ich mich dort nämlich auch wieder nicht aus. Es macht mir einfach mehr Spaß über die anderen Sachen zu schreiben, als Schmink- und Frisurentipps zu veröffentlichen. Das wollte ich einfach einmal gesagt haben.

xoxo Lila

4 Kommentare zu „Warum ich kein BEAUTY/FASHION BLOGGER bin //life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s