FASHION: von Trends und Stil //life

Seinen eigenen Stil finden – das ist etwas, was irgendwie jedes Mädchen an irgendeinem Punkt in ihrem Leben einmal angestrebt hat. Man will an jemandem vorbei laufen und dieser jemand soll denken: „WOW, die hat Stil!“ Aber was ist Stil überhaupt? Mit dieser Frage möchte ich mich heute beschäftigen und auch klären, was für einen Einfluss Trends auf unseren Stil haben.

Stil ist etwas ganz persönliches. Stil hat nichts mit Trends zu tun. Vielleicht sind Trends auch genau das Gegenteil von Stil und das eine schließt das andere aus. Natürlich kann man Trends nicht komplett aus dem Weg gehen. Alles, was man trägt ist irgendwie gerade modern, sonst würde es sich nicht verkaufen, aber es gibt da immer noch einen Unterschied. Der Unterschied liegt darin, wie man die Trends aufgreift, sie interpretiert und in seinen ganz eigenen persönlichen Stil mit einbaut. Ich möchte hier nicht behaupten, dass ich der stilsicherste Mensch der Welt bin, aber ich denke, ich habe mit der Zeit etwas entwickelt, was eigenem Stil schon ganz nah kommt. Anders als früher, bin ich kein „Fashion-Mitläufer“ mehr. Ich habe Marken gefunden, die mir gefallen und zu mir passen. Zu mir zum Beispiel passen einfach keine Bomber- oder übergroßen Jeansjacken, keine Choker und auch keine Momjeans oder Netzstrumpfhosen. Nicht, dass ich das nicht schön finden würde, aber es passt einfach nicht zu MIR. Einige meiner Freundinnen haben genau diesen Stil und an ihnen sieht er auch super aus, aber eben nicht an mir. Ich mag ganz normale Jeans, Streifen, dunkelblau und weiß, gerne auch in Kombination, etwas verspieltere Sachen, Basics und „besondere Oberteile“ mit Spitze und Verzierung à la Hollister. Ich weiß, was mir steht. Welche Schnitte, welche Muster gut an mir aussehen. Und auch kenne ich die Marken, die meinen Geschmack perfekt treffen. Ich kaufe meine Kleidung am liebsten bei Hollister, A&F, Esprit und Tommy Hilfiger. Und diese Erkenntnis, also dass ich ganz genau weiß, was und wo, ist, denke ich, der Schlüssel. Das heißt nicht, dass man nicht auch einmal etwas anderes tragen darf, aber man sollte sich dann nicht selbst verlieren. Wie gesagt bin ich früher oft Trends hinter her gelaufen, wollte so aussehen wie alle anderen. Menschen, die jeden Trend perfekt auftragen und aussehen, als seien sie gerade einem Modekatalog entstiegen, habe ich früher bewundert. Für ihren Stil. Heute bedauere ich sie eher. Sie rennen völlig blind in angesagte Geschäfte, kaufen und kaufen. Natürlich gibt es Menschen, bei denen der aktuelle Trend nun einmal perfekt in die Garderobe passt, aber das sind ganz wenige. Die Masse folgt blind dem „Stil“ von Modebloggern, Promis und Zeitschriften. Und daran kann auch einfach nichts ändern. Man kann nur hoffen, dass einige irgendwann die Individualität entdecken und ihren eigenen Stil finden. Ohne Angst zu haben, unmodisch gekleidet zu sein, nur weil nicht jeder aktuelle Trend Anwendung findet…

Was denkt ihr über Stil und Trends?

xoxo Lila

2 Kommentare zu „FASHION: von Trends und Stil //life

  1. Oh mein Gott, ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe mich verliebt ♡ Ich bleibe natürlich sofort als Leser da. Ich finde deine Beitäge und dein Layout deines Blogs so toll. Auch das du fotografierst finde ich mega, da ich selber ja auch fotografiere. Mach weiter so und ich freu mich auf die noch kommenden Beiträge.
    xoxo Jeanette

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s