3 LERNTIPPS, mit denen lernen Spaß macht //planning

Schon öfter habe ich auf diesem Blog Lerntipps mit euch geteilt. Heute soll es damit weiter gehen. Ich persönlich bin nämlich der Meinung, dass schlechte Noten nicht aufgrund mangelndem Verständnis oder gar Talent gegeben werden, sondern meistens auf unzureichende und falsche Vorbereitung zurückzuführen sind. Um das zu ändern, schreibe ich diese Blogposts. Die heutigen Lerntipps sollen vor allem die Leute zum lernen motivieren, die normalerweise ziemlich faul sind und dem lernen überhaupt nichts spaßiges abgewinnen können.

Lernt zu zweit

Lange war ich nicht gerade begeistert von der Idee, in einer Gruppe zu lernen. Meine einzige Erfahrung damit ist nämlich ziemlich schief gelaufen – wir haben überhaupt nicht gelernt, sondern nur gequatscht. Vergangenen Montag habe ich es dann aber noch einmal ausprobiert und muss sagen, dass es wirklich gut geklappt hat. Ich habe mich mit einer Freundin getroffen und wir haben gemeinsam für die LK-Klausur am Donnerstag gelernt. Ich habe ihr den Stoff erklärt und habe ihn dadurch natürlich auch wiederholt. Auch habe wir gemeinsam über Thesen und verschiedene Interpretationsansätze diskutiert. Ich bin wirklich begeistert von unserem Lerntreffen!

Keine Angst vor Lektrüreschlüsseln

Lange Zeit habe ich einen großen Bogen um Lektüreschlüssel gemacht. Vielleicht aus Arroganz, vielleicht, weil mir nicht vorstellen konnte, dass solche Hilfen wirklich etwas bringen. Tja, falsch gedacht. Lektürehilfen liefern gute Ansätze und Denkanstöße, die in der Klausur definitiv helfen können. Leider lesen wir im Englisch-LK eine Lektüre, zu der es keine Hilfen gibt, meistens liest man in der Schule aber trotzdem für Hilfen geeignete Lektüren. Gute Lektrüreschlüssel:Lektürehilfe Klett, Königs Erläuterungen

DSC01416.JPG

Lern‘ doch mal woanders!

Bei besagtem Lerntreffen von Montag haben wir noch etwas anders gemacht: wir haben nicht zu Hause oder in der Schule, sondern bei Starbucks gelernt. Direkt nach der Schule sind wir mit der Bahn in die Innenstadt gefahren, haben uns bei Starbucks etwas zu essen und zu trinken geholt und uns an einen großen Tisch gesetzt. Dann haben wir gegessen und gequatscht und anschließend eben gelernt. Gleichzeitig waren auch noch einige Studenten anwesend und die Atmosphäre war wirklich angenehm und man konnte sich gut konzentrieren.

Was hilft euch, damit das lernen Spaß macht?

xoxo Lila

4 Kommentare zu „3 LERNTIPPS, mit denen lernen Spaß macht //planning

  1. Besonders das mit dem zusammen lernen habe ich letztens auch in Erfahrung gebracht. Eine Freundin und ich haben uns getroffen um Mathe zulernen und sie wusste einfach sowas was ich nicht wusste, und auch anders herum. Dadurch haben wir einfach viel mehr gelernt und uns beide gegenseitig geholfen! Muss ich auf jeden Fall wiederholen.
    xoxo Jeanette

    Gefällt 1 Person

  2. Wirklich tolle Tipps! Leküreschüssel haben mir auch sehr durchs Deutsch-Abi geholfen. Man lernt einfach schon so viel, indem man sie einfach nur durchliest und ich hatte dadurch in einigen Klausuren sogar 12 oder 13 Punkte obwohl ich sonst in Deutsch eher 4er geschrieben habe. 😉
    Liebe Grüße
    Julia 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s