Warum mir MUSIK so wichtig ist //life

Mit sechs Jahren ungefähr habe ich das erste Mal den Wunsch geäußert, Klavier spielen zu lernen. Meine Eltern meinten damals, dass ich doch vielleicht lieber erst einmal etwas „leichteres“ probieren sollte wie zum Beispiel Blockflöte, die ja DAS Einsteigerinstrument ist. Von der musikalischen Früherziehung konnte ich schon ein bisschen Noten lesen und also habe ich Blockflöte gespielt und bin irgendwann auf die Querflöte umgestiegen. Was mir anfangs noch Spaß gemacht hat, wurde irgendwann zu einer echten Qual und Ende der 6. Klasse habe ich das Instrument aufgegeben. Ich kam mit dem Lehrer nicht zu recht, ich wollte nicht immer nur so Volksliedchen wie Hänschen Klein spielen und hatte dementsprechend auch überhaupt keine Motivation zu üben. Ein Jahr habe ich überhaupt kein Insturment gespielt. Meine Schwester hat in der Zwischenzeit angefangen, Klavier zu spielen und mich irgendwie dazu inspiriert, mich doch wieder dem Klavier zu zuwenden. An meinem ersten Schultag in der 8. Klasse hatte ich dann auch meine erste Klavierstunde. Nach ein paar Wochen durfte ich das erste richtige Stück spielen: „Secrets“ von OneRepublic. Irgendwo da habe ich mich dann endgültig in die Musik und in das Klavier spielen verliebt.

Musik hat eine unglaubliche Wirkung auf Menschen. Bei mir inr Musikschule hängt folgender Spruch, der diese WIrkung ziemlich treffend beschreibt:

Musik kann Wut entfachen, Tränen lösen, glücklich machen. Sie ist undurchdringbar und doch immer wieder verständlich.

Musik führt Menschen zusammen hilft, Trauer und Schmerz zu überwinden. Erinnerungen heften sich besser an Musik als an manche Fotos – sie ist vielleicht das wertvollste, das es gibt. Wer war nicht schon einmal einen ganzen Tag irgendwie ziemlich gut drauf nur wegen eines einzelnen Songs? Also ich zähle definitiv dazu. Ich spiele Klavier, um ich abzuregen. Es hilft mir, mich zu fokussieren. Ich höre Musik zur Unterhaltung, zum Vergnügen, zur Tröstung und überhaupt einfach immer. Ich kann und will mir keine Welt vorstellen, in der Musik verboten ist oder in der vorgeschrieben wird, welche Musik man zu hören hat. Jeden berührt andere Musik, jedem gefällt andere Musik. Und das ist auch gut so.

Music is life. That’s why our hearts have beats.

Letztlich macht Musik mich lebendig und zeigt mir alle Seiten dieses Lebens und dieser Welt. Die Guten und die Schlechten. Ich liebe die Musik, egal ob schöne Klaviermelodien, Popsongs oder gefühlvolle Balladen. Ich liebe sie einfach.

Was bedeutet Musik für euch?

xoxo Lila

2 Kommentare zu „Warum mir MUSIK so wichtig ist //life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s