5 Ideen für dein BULLET JOURNAL //planning

Schon länger habe ich nicht mehr über mein Bullet Journal geschrieben. Das lag wohl einfach daran, dass ich länger nicht mehr so aktiv an meinem BUJO gearbeitet habe. Im (Schul-)Alltagsstress ist es nämlich manchmal gar nicht so einfach, regelmäßig etwas ins BUJO einzutragen. Manche Sachen habe ich zwar immer noch eingetragen, aber ich war nicht mehr so motiviert wie zu Beginn. Jetzt habe ich aber wieder mehr Zeit und werde mich deswege wieder mehr und mehr meinem Bullet Journal zu wenden. Heute gibt es deswegen 5 Inhaltsideen, mit denen man ein Bullet Journal füllen kann.

Level 10 Life

Die Idee dazu habe ich von teaandtwigs und fand sie so toll, dass ich sie direkt übernehmen musste. „Level 10 Life“ ist im Grunde eine Möglichkeit, seine Ziele zu tracken und zu erfüllen. Dazu zeichnet man ein Quadrat und teilt es in z.B. 8 Teile, je nachdem, wie viele Ziele ihr euch setzt. Die Ziele solltet ihr in Oberkategorien wie „Health“, „Reading“ oder auch „Personal“ einteilen. Diese Kategorien könnt ihr dann noch einmal auf kleinere, einzelne Ziele herunterbrechnen. Ziel ist, bei jedem Punkt Level 10 zu erreichen, sprich, das Ziel zu erfüllen (zu viel Ziel in einem Satz, haha). Alle par Monate solltet ihr einen Strich ziehen, wie nah ihr eurem Ziel schon gekommen sein. Das ist unglaublich motivierend und hilft dabei, seine Goals zu erreichen.

DSC02029.JPG

Serien Tracker

Den Serien Tracker habe ich gemacht, um festzuhalten, wo ich bei welcher Serie gerade dran bin. Ich habe das auf die Staffel bezogen, es gibt aber auch Varianten, in der jede einzelne Folge getrackt wird. Notiz an mich: die 5. Staffel von Prison Break habe ich bereits gesehen 😉

DSC02027.JPG

Reading Log

Auf die Idee einen Reading Log zu führen kam ich erst deutlich nachdem ich mein Bullet Journal begonnen habe. Trotzdem nutze ich diese Seite sehr intesiv. Jedes mal, wenn ich ein Buch ausgelesen habe, trage ich es in den Reading Log ein. Mit Titel, Autor, Bewertung von 1 bis 5 und das Datum, an dem ich fertig geworden bin. Wie ihr dem Foto entnehmen könnt, habe ich mein Jahresziel, 10 Bücher zu lesen, bereits erreicht. Juhu! Ich habe übrigens auch noch einen Movie Log.

DSC02028.JPG

Birthday Tracker

Diese Seite ist immernoch meine absoulte Lieblingseite. Mir gefällt hier einfach das Layout unglaublich gut. Mit dem Birthday Tracker behaltet ihr die Geburtstage eurer Lieben ganz einfach im Blick. In die zwei Kreise sind einmal die Monate von Januar bis Juni und dann von Juli bis Dezember (was für ein Glück, dass das Jahr 12 Monate, also eine gerade Zahl, hat ;)) eintragen und mit Strichen markiert man dann das Datum plus den Namen des Geburtstagskindes. So vergesst ihr sicherlich keinen Geburtstag mehr!

DSC02025

Europakarte

Diese Seite ist auch in meinem Bullet Journal noch relativ neu. Ich habe im Internet eine Europkarte gefunden, ausgedruckt und anschließend abgepaust. Die Länder, die ich bereits bereist habe, habe ich angemalt. Immer, wenn ich ein neues Land besuche, wird es auf der Karte angemalt. Sobald ich auch einmal außerhalb von Europa verreise, werde ich noch eine Weltkarte dazumalen. Allgemein finde ich die Karten aber sehr gut, um festzuhalten, wo man schon überall auf dieser Welt war. Den Spruch „I haven’t been everywhere, but it’s on my list“ finde ich da außerdem sehr passend.

DSC02038.JPG

Wie sieht euer Bullet Journal aus?

xoxo Lila

 

 

10 Kommentare zu „5 Ideen für dein BULLET JOURNAL //planning

  1. Schöne Ideen hast du da.
    Zu Beginn meines BuJo’s war ich auch noch voll motiviert und habe eine extra Seite nach der anderen entworfen. Einiges davon ist mittlerweile wieder verschwunden, wie beispielsweise der MonatsTracher. Den finde ich zwar nach wie vor ziemlich cool, aber leider gab es bei mir Monate, da war er einfach nur zu 1/3 ausgefüllt. Deshalb ist er mittlerweile verschwunden.
    Aber auch wenn es mittlerweile hauptsächlich nur noch aus Monats- und Wochenübersichten besteht, ging ohne mein BuJo einfach gar nichts =D

    LG Hannah

    Gefällt 1 Person

    1. Danke 🙂 Ja, das kenne ich. Ich habe auch mal Monats Tracker gemacht, aber das hat absolut nicht funktioniert. Die meisten Tracker funktionieren nicht so gut…Aber mittlerweile weiß ich einigermaßen, was für mich funktioniert und was nicht.
      xoxo

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s