Life Update #3 //life

In letzter Zeit hatte ich immer öfter das Bedürfnis, euch mal wieder etwas aus meinem Leben zu erzählen. Für einzelne Beiträge waren die Themen allerdings nicht umfassend genug und so habe ich mich für ein neues Life Update entschieden. Ich schreibe die nämlich eigentlich ganz gerne, da ich so dazukomme, euch etwas persönliches aus meinem Leben zu erzählen und gleichzeitig kann ich viele Themen gleichzeitig ansprechen, die mich momentan beschäftigen. Zu den ersten beiden Life Updates kommt ihr übrigens hier und hier.

Hello Klasse 12 + Kursfahrt

Bald ist es soweit, am Mittwoch ist der erste Schultag nach den Sommerferien und ich komme in die 12. Klasse. In die letzte, die Abschlussklasse. Das kommende Schuljahr wird  vollgestopft sein mit aufregenden, anstrengenden, freudigen und traurigen Momenten. Es geht zwei Wochen nach den Ferien direkt mit der ersten aufregendenen Sache los: der Kursfahrt. Ich fahre gemeinsam mit meinem Englisch LK und dem einer anderen Lehrerin nach Dublin und ich bin wirklich mal sehr gespannt. Nach der Fahrt werde ich euch natürlich mit einem Dublin Diary versorgen 🙂
Ansonsten hoffe ich, dass die 12. Klasse neben all dem Stress vorallem schön wird und natürlich auch, dass ich noch genug Zeit habe zum bloggen. Vielleicht werde ich dann in den Klausurphasen von drei Blogposts die Woche auf einen herunterschalten, aber da bin ich mir noch nicht sicher. Mit gutem Zeitmanagement hat das schließlich auch in der 11. Klasse wunderbar geklappt.

Instagram-Frust

Über das nächste Thema wollte ich schon ganz lange schreiben, nur wusste ich nie so richtig wie und wo. Es geht um Instagram. Euch ist sicherlich schon aufgefallen, dass sich momentan einige Blogger über die Plattform aufregen und so auch ich. Instagram ist eigentlich meine liebste App und auch mein liebstes soziales Netzwerk, da ich Fotos liebe, inspirierenden Leuten folgen kann und meine eigenen Fotos teilen kann. Leider ist es für kleine Blogger und Instagramer unglaublich schwer, auf normalen Weg in der App Fuß zu fassen. Ich bin schon lange dabei, deutlich länger als andere und ich stecke (das behaupte ich jetzt einfach einmal so) auch mehr Zeit und Aufwand in meine Fotos als vielleicht andere (ich möchte damit niemanden angreifen). Außerdem like und kommentiere ich fleißig Fotos von großen und kleinen Bloggern und Instagramern. Dadurch springen natürlich Likes und auch ein paar Follows ab, aber im großen und ganzen tut sich an meiner Followerzahl nur sehr schleppend etwas. Das ist natürlich an sich gar nicht schlimm, schließlich geht es im Leben nicht nur um Likes und Instagram-Follower und ich habe auch einige sehr treue und liebe Follower, die ich alle sehr schätze, aber es ist schon etwas frustrierend, wenn man dann andere Accounts sieht, die viel kürzer dabei sind und einfach viel mehr Follower haben… dahinter stecken natürlich meistens nur Fake Follower und Like Bots, denn es ist schon etwas auffällig, wenn ein Bild von einem Account mit 12k Followern nur knapp 100 Likes bekommt und die Kommentare immer wieder die gleichen „beautiful“ und „nice“ sind, die von privaten Accounts ohne Profilbild und Beiträgen kommen. So etwas ist natürlich deprimierend und führt bei mir ab und zu nun einmal dazu, dass ich etwas die Lust an Instagram verliere, was ich sehr traurig finde. Dann gibt es da natürlich noch den Instagram-Algorithmus, der nur dafür sorgt, dass die großen Accounts noch größer und die kleinen Accounts immer klein bleiben. Aber das ist nun einmal so und ändern kann ich daran eh nichts. Das einzige, das ich tun kann, ist weiter zu kommentieren und zu liken und mich auf die zuverlassen, die fleißig liken und folgen. Danke.

Neue Deko

Nach diesem etwas deprimierten Punkt komme ich jetzt auch wieder zu etwas erfreulicherem: die Sommerferien habe ich fleißig dazu genutzt, in meinem Zimmer einiges zuändern und umzugestalten, was mir schon länger ein Dorn im Auge war. Endlich fühle ich mich wieder vollkommen wohl in meinem Zimmer und es passt auch besser zu mir.

Selbstfindung

Ich will nicht behaupten, dass ich mich bereits zu 100% gefunden habe, aber nach einem kleinen Tief am Anfang der Ferien, bin ich mir jetzt auf jeden Fall deutlich sicherer in meiner Person. Viel zu lange habe ich mich hinter dem ganzen rosa-Kram versteckt, war viel zu lange jemand, der ich eigentlich gar nicht bin. Vielleicht habe ich mich dadurch auch oft kleiner gemacht, als ich eigentlich bin. An mir als Person hat sich eigentlich nicht viel verändert, viel mehr allerdings an dem, was ich nach draußen trage. In dem alten Stil meines Instagramaccounts habe ich mich irgendwie versteckt, aber nie gezeigt, wer ich wirklich bin. Hier auf dem Blog habe ich das zwar teilweise in den Texten getan, aber die Fotos standen dem immer als Gegensatz. Jetzt ist das nicht mehr so. Ich bin froh, diesen Schritt gewagt zu haben, denn damit fühle ich mich direkt viel besser 🙂

Fashion got me back

Dieser Punkt hat viel mit dem vorigen zu tun, denn durch all das habe ich auch meine Liebe zu Fashion und Kleidung wiederentdeckt. Ich habe schon zwei Outfit-Posts innerhalb kürzester Zeit verfasst und ich fühle mich in diesem „Business“ endlich wieder wohl. Vielleicht brauchte ich auch einfach nur etwas Abstand, um mich wieder mit dem Thema identifizieren zu können und auch meinen Stil weiterentwickeln konnte. Denn genau das habe ich in den letzten Wochen getan und es fühlt sich wirklich sehr gut an!

Soo, jetzt habe ich defintiv mehr geschrieben, als ich ursprünglich wollte, aber es tat einfach gut, sich endlich einmal alles von der Seele zu schreiben. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

xoxo Lila

5 Kommentare zu „Life Update #3 //life

  1. Mit deinen Worten zum Thema Selbstfindung hast du mich gerade zu Tränen gerührt. Sie sprechen mir aus der Seele und ich habe für mich selbst vor kurzem einen ziemlich ähnlichen Text verfasst. Nicht im Bezug auf das Bloggen, aber im Bezug auf dass, was andere sehen. ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Lila,
    mir gefällt dein Blog und dein Post wirklich gut. Und auch dein Schreibstil 🙂 Mit dem Thema „Instagram“ habe ich mich letztens auch auseinandergesetzt. Ich teile deine Meinung auf jeden Fall!
    Ganz liebe Grüße, Anna

    Gefällt 1 Person

  3. Toller Post! Mir gefällt dein Schreibstil sehr gut. Vor allem aber sprichst du das Thema „Instagram“ an, damit habe ich mich vor einigen Tagen auch befasst. Ich teile auf jeden Fall deine Meinung 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s