Food Diary #7: Food Inspiration //food

Die ganzen Sommerferien habe ich fleißig mein Essen fotografiert, weil ich endlich mal wieder ein Food Diary für euch schreiben wollte. Leider hat es nie wirklich geklappt, jede Mahlzeit zu fotografieren und deswegen gibt es auch kein klassisches Food Diary für euch, in dem ich euch eine Woche lang jede Mahlzeit zeige, sondern einfach eine Art Inspiration. Ich zeige euch einfach das Essen, das ich gerne esse (was ein Satz), damit ihr auch euch ein bisschen inspirieren lassen könnt. Viel Spaß!

DSC02703.JPG

Wie ihr vielleicht wisst, esse ich sehr gerne Sushi, nicht unbedingt jede Sorte, da ich nicht jeden Fisch mag, aber allgemein freue ich mich doch jedes Mal, wenn es Sushi gibt. Hier hatte ich jetzt Maki mit Gurke und Lachs, die ich wirklich sehr gerne mag. Dazu habe ich noch ein Körnerbrötchen gegessen.

DSC02737

An einem Morgen habe ich mir zum Frühstücke Schoko Nicecream gemacht. Das Rezept dazu gibt es auch auf dem Blog! Wenn ich viel Zeit und die passende Motivation habe, esse ich sehr gerne mal ein etwas aufwendigeres Frühstück. Nicecream zu machen dauert jetzt zwar nicht ewig, aber doch deutlich länger als Brot mit Nutella. Ich habe mich dieses Mal für eine Schokoladenvariante entschieden, da ich einfach einmal etwas neues ausprobieren wollte und es hat wirklich sehr gut geschmeckt!

DSC03049DSC03624

Hier seht ihr zwei Stücke Kuchen, die ich im Urlaub gegessen habe. Ich liebe Kuchen und gerade im Urlaub kann man sich auch mal welchen gönnen. Der obere ist ein Erdbeerkuchen, den wir in einem sehr süßen Café gegessen habe und der untere ist die reinste Schokoladenbombe. Ehrlich, dieser Kuchen bestand eigenlich nur aus Schokolade *-*.

DSC04464.JPG

Da wir eingeladen waren, habe ich an einem Tag diese super leckeren Zimtschnecken gebacken. Ich liebe Schweden, ich liebe Zimt, ich liebe Gebäck – alles vereint in Zimtschnecken! Das Rezept stammt aus einem Kochbuch von Pettersson und Findus und ist eigentlich sehr einfach. Wenn man davor schon einmal mit Hefeteig gearbeitet habe. Dieses Mal war ich schon deutlich geübter, denn beim ersten Mal war es echt super ätzend, aber trotzdem backe ich lieber mit anderem Teig, auch wenn Hefeteig eigentlich der leckerste ist.

DSC04733

Und wieder Sushi. Dieses Mal allerdings Califorian Rolls mit Gurke und Thunfisch und ohne Brötchen. Ich essse Sushi übrigens immer nur mit Soja Sauce, auf Wasabi und Ingwer stehe ich irgendwie gar nicht. Von acht Sushi Rolls dieser Größe wird man übrigens ohne Probleme satt!

DSC04756

Zum Schluss wird es noch einmal richtig gesund! An einem Tag hatte ich richtig Lust auf Salat und das ist dabei herausgekommen. In diesem Salat sind eine Tomate, eine Paprika, etwas Gurke, eine kleine Möhre, Pinienkerne, Walnusskerne und eine Pflücksalatmischung. Als Dressing habe ich einfach doppelt so viel Öl wie Essig mit Salz und Pfeffer gemischt. Dazu hatte ich noch einen Smoothie aus einer TK Beerenmischung und einer Banane.

Was esst ihr so?

xoxo Lila

Hinweis: ich bin übrigens eigentlich auch Fleisch, nur nicht so viel und tatsächlich habe ich kein Essen mit Fleisch fotografiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s