Drei Webseiten, die du kennen solltest //life

Sind wir doch einmal ehrlich: wir alle verbringen viel zu viel Zeit im Internet. Wir posten neue Fotos auf Instagram, schicken Snaps an unsere Freunde, retweeten die Tweets unserer liebsten Promis und sind eigentlich ständig online. Wer jetzt glaubt, in diesem Blogpost wird es darum gehen, wie man seine Internetnutzung einschränken kann, den muss ich leider enttäuschen. Es soll heute nämlich um drei Webseiten gehen, die jeder kennen sollte. Einfach meine drei liebsten Unterhaltungsseiten, die jetzt nicht unbedingt soziale Netzwerke oder Blogs sind. Es kommt jetzt auch nichts super intellektuelles, ich verbringe meine Zeit einfach eher auf den folgenden Seiten als auf Spiegel online oder so (wobei ich die bei Snapchat abonniert habe und die Storys immer sehr interessant finde…). Wie auch immer, viel Spaß beim Post!

Vogue Deutschland

Die Vogue ist ja bekanntlich ein sehr berühmtes Modemagazin mit einem ziemlich stolzen Preis. Um die 7€ zahlt man für die Deutsche Ausgabe. Mit persönlich ist das eigentlich zu teuer. Da ich aber die Inhalte der Vogue durchaus sehr interessant finde und sie mir mittlerweile sogar etwas mehr zusagt als die InStyle, die ich eigentlich immer kaufe, bin ich irgendwann auf die Idee der Webseite gekommen. Für mich bietet diese Seite eigentlich nur Vorteile. Man findet dort zu allen wichtigen Themen, die man auch in der Zeitschrift findet, Informationen, allerdings bezahlt man nichts, die Auswahl ist größer und wird täglich um ein vielfaches erweitert. Als die Vogue kürzlich auch noch über Harry Styles berichtete, war ich wohl endgültig überzeugt.

Besucht die Vogue online: www.vogue.de

Pinterest

Pinterest fällt zwar grundsätzlich unter die Kategorie soziales Netzwerk, aber ich möchte es hier trotzdem einmal erwähnen, denn es gibt wohl kaum eine inspirierendere Webseite als Pinterest. Wer das Prinzip nicht kennt: Auf Pinterest werden Bilder geteilt, die die Benutzer dann in ihren Pinnwänden sammeln (pinnen) können. Es geht dabei nicht unbedingt darum, seine eigenen Bilder zu posten wie auf Instagram, sondern darum eine Art virtuelles Mood Board/Inspiration Board mit den Fotos anderer zu erstellen. Man kann Pinnwände zu unterschiedlichen Themen anlegen. Auf Pinterest finden sich aber nicht nur tolle Fashionfotos, Rezepte und Einrichtungsideen, es gibt zu allen Themen etwas. Fanfotos zu Serien, Bands, Promis etc, Witze und lustigse GIFs und sonstige nützlichen Tipps und Tricks. Ich bin praktisch ständig auf Pinterest und sammele Pins zu den unterschiedlichsten Themen. Bitte beachtet aber, dass man zur Nutzung von Pinterest einen Nutzeraccout haben muss.

Besucht Pinterest: www.pinterest.de
Besucht meinen Account: www.pinterest.de/lblumenwiese/

BuzzFeed

Entdeckt habe ich BuzzFeed tatsächlich über Pinterest und seitdem liebe ich diese Seite. Im Grunde ist sie ein wenig unnötig, denn sie dient einzig und allein zur Unterhaltung, aber witzig ist es trotzdem. Hier findet man Memes, Quizes und Tests (ich liebe die zu Serien ;)), Fakten und allerhand ziemlich lustiges Zeug. Man muss bei BuzzFeed allerdings beachten, dass es dort auch jede Mange Quatsch und absolute ******* gibt, aber trotzdem mag ich diese Seite. Viel zu gerne mache ich einfach Tests wie „Welcher Vampire Diaries Charakter bist du?“,  „Wer aus Riverdale passt am besten zu dir?“ oder auch „Welcher Song von One Direction bist du?“. Es sind einfach kleine Spielereien, die lustig sind und Spaß machen. Tipp: Wechselt auch mal auf die Englische Version der Seite!

Besucht BuzzFeed hier: www.buzzfeed.com

Welche drei Websites solltet man eurer Meinung nach kennen?

xoxo Lila

4 Kommentare zu „Drei Webseiten, die du kennen solltest //life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s