GET TO KNOW YOURSELF: 50 Fragen, die du dir selbst stellen solltest

In der Vogue gibt es ein Format das nennt sich „Fragen ohne Antworten“ und auf YouTube lädt die amerikanische Vogue Videos hoch, in denen sie verschiedenen Prominenten 73 Fragen stellt. 73 Fragen, die alle kurz und knapp zu beantworten sind, aber dennoch sehr viel über den Befragten aussagen. Ich fand sowohl die Videos als auch die Artikel zu diesem Thema immer schon sehr spannend und finde es faszinierend, wie aussagekräftig so vermeintlich einfache und kruze Fragen mit den entsprechenden Antworten doch sind. Für den heutigen Blogpost habe ich mir daher 50 Fragen überlegt, die ihr euch selbst stellen solltet. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich selbst kennen zu lernen und seine Persönlichkeit zu formen. Die folgenden Fragen sind alle völlig unterschiedlich, manche sind etwas tiefgründiger, andere auf den ersten Blick eher oberflächlich. Viel Spaß!

50 Fragen an dich selbst

  1. Wie würdest du dich selber in einem Satz beschreiben?
  2. Was ist dein größter Traum?
  3. Wie würdest du 1 Mio € ausgeben?
  4. Wenn du drei Wünsche frei hättest, was würdest du dir wünschen? (weitere Wünsche ausgschlossen)
  5. Glaubst du an Gott?
  6. Welche drei Dinge liebst du an dir selber?
  7. Dein Lieblingsfilm?
  8. Dein Lienlingsbuch?
  9. Deine Lieblingsserie?
  10. Dein Lieblingsmusical?
  11. Wie möchtest du den Menschen in Erinnerung bleiben?
  12. Wie lautet dein Motto?
  13. Wo siehst du dich in einem,  in fünf und in zehn Jahren?
  14. Kaffee oder Tee?
  15. Süß oder Salzig?
  16. Bei welchem historischen Ereignis wärst du gerne dabei gewesen?
  17. Wer sind deine Vorbilder?
  18. Was glaubst du verdienst du im Leben und warum?
  19. Stehst du wirklich hinter deinen Idealen und Prinzipien oder behauptest du dies einfach nur?
  20. Deine Lieblingsstadt?
  21. Dein Lieblingssport?
  22. Wie sieht dein perfektes Wochenende aus?
  23. Bist du eher introvertiert oder eher extrovertiert?
  24. Glaubst du an die Liebe?
  25. Oder an die Ehe?
  26. Möchtest du Kinder?
  27. Wovor hast du Angst?
  28. Welche drei Gegenstände würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
  29. Was würdest du deinem jüngeren Ich raten?
  30. Wie gehst du mit Stress um?
  31. Was möchtest du an dir ändern?
  32. Was sind deine Hobbies?
  33. Deine Stärken?
  34. Deine Schwächen?
  35. Dein Lieblingszitat?
  36. Wenn du nur noch drei Songs in deinem Leben hören könntest, welche wären es?
  37. Worin möchtest du dich verbessern?
  38. Willst du ewig leben?
  39. Wenn du wüsstest, dass du morgen sterben wirst, was würdest du dann noch unbedingt machen wollen?
  40. Was ist Glück für dich?
  41. Worin liegt für dich der Sinn des Lebens?
  42. Würdest du lieber in die Zukunft oder in die Vergangenheit reisen wollen?
  43. Bist du stolz auf die Person, die du bist?
  44. Wie geht es dir?
  45. Was bedeutet Freundschaft für dich?
  46. Würdest du Erinnerungen für mehr Intelligenz löschen?
  47. Woran merkst du, dass du lebendig bist?
  48. Bereust du etwas?
  49. Was macht dich einzigartig?
  50. Was machst dich glücklich?

„The most important relationship in your life is with yourself.“

Für die Beantwortung dieser 50 Fragen solltest du dir Zeit nehmen. Manche werden dir leicht fallen, andere nicht. Über einige hast du wahrscheinlich sowieso schon häufiger nachgedacht, über andere nicht. Eine gute Möglichkeit besteht darin, die Fragen in ein Notizbuch abzuschreiben und Stück für Stück zu beantworten. Ich denke, dass man manche spontan beantworten kann und auch sollte, aber über andere lohnt sich nachdenken. Mir zum Beispiel fällt es leichter Fragen über Geschmack zu beantworten, als solche über mich selber. In Englisch haben wir letztens ein Vorstellungsgespräch simuliert und ich wurde nach meinen Stärken und Schwächen gefragt, darauf spontan eine Antwort zu finden ist gar nicht so leicht. Jedenfalls hoffe ich, dass ihr mit diesem Blogpost etwas anfangen könnt und ihn als eine Möglichkeit seht, über euch selber nachzudenken, euch ein bisschen besser kennen zu lernen und dadurch vielleicht ein Stück glücklicher werdet.

Welche Fragen sollte man sich eurer Meinung nach selber stellen?

xoxo Lila

14 Kommentare zu „GET TO KNOW YOURSELF: 50 Fragen, die du dir selbst stellen solltest

  1. Liebe Lila
    Vor etwa einem Jahr habe ich das ganze Internet durchforstet, um möglichst viele dieser Fragen zu finden. Ich war ziemlich verloren in meinem Leben und wusste nicht, was ich wollte. Dann habe ich gemerkt, dass ich mich vielleicht erst einmal selbst besser kennen lernen sollte, bevor ich mir irgendwelche Ziele setzte. Ich habe mich also durch mehrere Fragenkataloge gearbeitet. Ich habe sehr wertvolle Erkenntnisse daraus gewonnen, doch da es jetzt doch schon eine Weile her ist, gingen diese teilweise in Vergessenheit. Danke, dass du mich wieder daran erinnert hast! Es wäre auch super spannend, die Fragen nochmals zu beantworten und dann mit den Antworten zu vergleichen, die ich vor einem Jahr gegeben habe. Zum Glück habe ich bald zwei Wochen Ferien :D
    Alles liebe
    Zoey

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Zoey,
      es freut mich wirklich sehr, dass dir der Beitrag so viel bringt und dir so viel bedeutet. Vielen lieben Dank! Ich wünsche dir viel Spaß beim beantworten und dass du möglichst viel Erkenntnis aus deinen Antworten ziehen kannst :)
      Liebe Grüße
      Lila

      Gefällt 1 Person

  2. Hey Lila!
    Ich finde diesen Blogeintrag sehr schön! Ich finde es wichtig, dass man versucht sich besser kennen zu lernen. Ich denke, dass man dadurch ein glücklicheres Leben führen kann und auch auf jeden Fall besser mit sich selbst klar kommen wird. Ich möchte mir diese Fragen auf jeden Fall notieren und dann auch beantworten. Bei einigen Fragen sind mir auch schon direkt Antworten eingefallen oder ich habe schon gesehen, dass Fragen, wie zum Beispiel „Glaubst du an Gott?“, länger brauchen, um beantwortet zu werden.
    Besonders hat mir auch das Zitat gefallen, dass du eingefügt hast. Ich versuche nach diesem Zitat einfach zu leben. Das heißt, dass ich die Dinge mache, die mich auch glücklich machen. Schließlich muss ich mit allen meinen Taten leben und mit meinen Entscheidungen. Jeder andere kann sich ja auch dafür entscheiden mich nicht mehr auf meinem Weg zu begleiten, doch ich muss mich für immer begleiten. Dabei versuche ich aber auch, dass ich niemanden schade und nicht zu egoistisch werde, sondern auch anderen noch eine Freude zu machen.

    Vielen Dank für diese schönen Fragen!

    Liebe Grüße,
    Loni <3

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s