Fünf LEBENSWEISHEITEN aus SONGS, an denen wir uns orientieren sollten

Ich gehöre zu den Menschen, denen Musik unglaublich viel bedeutet. Ich höre auch ständig Musik. Im Bus und der Bahn, beim schreiben eines Blogposts, wenn ich Sport mache – eigentlich immer. Manchmal genieße ich auch die Stille, aber das ist selten. Des Weiteren bin ich der Meinung, dass man durch Musik auch unglaublich gut Dinge lernen und verinnerlichen kann. Deswegen habe ich mir heute fünf Lebensweisheiten überlegt, an denen wir uns alle orientieren sollten, weil sie uns einfach zu einem glücklicheren und besseren Menschen machen, und zur Veranschaulichung passende Songs herausgesucht, die die entsprechende Botschaft vermitteln. So werden wir jedes Mal, wenn wir den Song hören, an eine der Weisheiten erinnert und können uns so viel leichter an ihnen orientieren. Ich hoffe, euch gefällt dieser Beitrag!

Liebe dich selbst

Über Selbstliebe kann man nicht oft genug schreiben. Marilyn Monroe sagte eins:

„Wenn du selbst nicht an dich glaubst, wer soll es dann tun?“

Meiner Meinung nach hat sie damit absolut und vollkommen recht. Wir müssen uns ja nicht selbst vergöttern, aber uns selber akzeptieren, uns in unserem Körper wohl fühlen. Unsere Entscheidungen auch im nachhinein noch vertreten und an uns glauben – das ist wichtig.

„I’m pretty without any make-up on“ – Teenage Dream von Katy Perry
„Cause baby you’re a firework, come on show them what you’re worth“ – Firework von Katy Perry
„You should know that baby you’re the best, yeah more than you know“ – More than you know von Axwell/Ingrosso

Erst denken, dann reden

Wer war nicht schon einmal in einer Situation, in der man einfach ohne zu überlegen drauf los gequatscht hat. Damit vielleicht jemanden verletzt oder sich selbst furchtbar blamiert hat. Nichts gegen Spontanität, aber in Manchen Situationen sollten wir stets daran denken, dass gesprochene Worte nicht mehr zurück genommen werden, Worte ebenfalls verletzen können und auch, wenn man es vielleicht nicht so gemeint hat, eigentlich ist auch in der größten Lüge noch ein Fünkchen Wahrheit versteckt.

„Choose your words, because there’s no antidote“ – Ever since New York von Harry Styles
„Words cut deeper than a knife“ – Stitches von Shawn Mendes
„An allem, was man sagt, ist auch was dran“ – Gewinner von Clueso

bearbeitet 3

Es ist egal, was andere denken

Ich weiß, dass es nicht immer leicht ist, das umzusetzen, aber es lebt sich viel einfacher und glücklicher, wenn man nicht so viel auf die Meinung anderer gibt. XY gefällt dein Outfit nicht? Ist doch egal, wenn es dir gefällt, dann ist es gut so. Du hast Angst, dass jemand über dich lacht, wenn du auf der Party tanzt und singst? Was soll’s, man lebt nur einmal und das sollte man ausnutzen. Wenn man ständig versucht, es allen recht machen zu wollen, wird man nie glücklich. Man kann nicht die gesamte Menschheit dazu bringen, einen zu mögen. Also, mach was DIR gefällt!

„We don’t have to be ordinary, make your best mistakes“ – Life of the Party von Shawn Mendes
„And we don’t care about the young folks talkin‘ ‚bout the young style“ – Young Folks von Peter Björn and John

Hinfallen, Aufstehen, Krone richten, Weitergehen

Ja, manchmal fallen wir hin. Werden verletzt. Dinge gehen schief und es läuft nicht immer alles nach Plan. Aber wenn wir nicht irgendwann wieder aufstehen und weitermachen, gehen wir daran kaputt. Rückschläge sollten euch nicht stoppen, sie sollten euch anspornen!

„There’s tears we’ll cry, but those tears will fade“ – Walking the Wire von Imagine Dragons
„What doesn’t kill you makes you stronger“ – Stronger (What doesn’t kill you) von Kelly Clarkson
„You put one foot in front of the other, we’ve move like we ain’t got no other, we go where we go we’re marchin‘ on“ – Marchin On von One Republic

Glaube an deine Träume – auch wenn es niemand anderes tut

Wenn du nicht an deine Träume glaubst, wie sollen sie dann in Erfüllung gehen? Wo wären wir jetzt, wenn Martin Luther King nicht an seinen Traum geglaubt hätte? Wenn John Lennon keinen Traum von einer besseren Welt gehabt hätte? Wir sollten jeden Tag daran arbeiten, unsere Träume zu erfüllen, dabei das hier und jetzt aber nicht aus dem Auge verlieren!

„Dream until your dreams come true“ – Dream On von Aerosmith
„You may say I’m a dreamer but I’m not the only one“ – Imagine von John Lennon
„And I don’t really care if nobody else believes“ – Fight Song von Rachel Platten

Welche Songs enthalten eurer Meinung nach wichtige Lebensweisheiten?

xoxo Lila

10 Kommentare zu „Fünf LEBENSWEISHEITEN aus SONGS, an denen wir uns orientieren sollten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s