SO wird der SOMMER 2018 zum BESTEN Sommer deines Lebens

In F. Scott Fitzgeralds Roman „Der große Gatsby“ sagt der Erzähler Nick Carraway an einer Stelle den folgenden Satz: „Die Sonne schien, ich sah die Blätter an den Bäumen wie im Zeitraffer sprießen, und da regte sich in mir die vertraute Gewissheit, dass das Leben mit dem Sommer neu beginnt.“ Seit ich die tragische Geschichte um Jay Gatsby vor zwei Jahren das erste Mal gelesen habe, glaube ich an die Aussagekraft und an die Richtigkeit des oben zitierten Satzes. Im Sommer ist irgendwie doch alles besser. Er lässt zu, dass wir uns lebendig fühlen und gibt uns das Gefühl, alles sei möglich. Ja, auch die anderen Jahreszeiten haben etwas für sich, aber der Sommer ist wohl die besonderste von allen. Er ist aufregend, lebendig und poetisch. Um diese besondere Jahreszeit zu zelebrieren (schönes Wort, oder?), möchte ich euch heute einige Dinge, oder eher Aktivitäten, vorstellen, die ihr diesen Sommer unbedingt machen müsst, um den besten Sommer eures Lebens zu haben. Also ein Art Bucket List für den Sommer 2018. Viel Spaß!

Mindestens eine neue Stadt besuchen oder in drei verschiedene Städte (auch bekannte) reisen

Wenn man mich fragt, ob ich lieber an den Strand oder in die Berge fahre, antworte ich mit „In die Stadt“. Ich liebe, liebe, liebe einfach Citytrips. So besteht auch meien Travel Bucket List zu ca. 70% aus Städten, die ich unbedingt einmal bereisen möchte. Aber es sind nicht nur die großen, berühmten Städte, die es mir angetan haben, ich mag auch deutlich kleinere Städte, die man im Vergleich zu New York City wohl eher als StädtCHEN bezeichnen müsste. Jedenfalls ist einer Stadt einen Besuch abzustatten immer eine gute Idee für den Sommer. Ich versuche eigentlich immer, mindestens eine Stadt zu besuchen, in der ich noch nicht war und wenn das nicht klappt, in wenigstens drei verschiedene. Die können natürlich sowohl neue als auch alte sein. Vielleicht schafft ihr ja auch beides? ;) Für mich geht es dieses Jahr auf jeden Fall nach London (eine Stadt, die ich schon kenne) und nach Kopenhagen (eine Stadt, in der ich noch nicht war) und vielleicht auch noch nach Amsterdam (da war ich auch noch nicht). Ich hätte also die drei Städte voll. Ihr müsst natürlich nicht immer unglaublich weit fahren, vielleicht sind ja auch in eurer Nähe Städte, die ihr noch nicht kennt?

Eine Woche vegetarisch oder vegan leben

Ich esse gerne Fleisch, aber ich kann auch mal darauf verzichten und esse daher generell schon eher wenig Fleisch. Auf Dauer Vegetarierin oder gar Veganerin zu werden, kann ich mir aus unterschiedlichen Gründen zwar (aktuell) nicht vorstellen, aber für eine Woche empfinde ich das als nette Idee. Während des Sommers beziehungsweise der Sommerferien funktioniert das deutlich besser als im Alltag, da man gerade am Anfang sehr auf seine Ernährung achten muss und das funktioniert nun einmal besser, wenn man auch Zeit hat, um frisch zu kochen etc.

Mindestens einen Punkt eurer persönlichen Bucket List fürs Leben erfüllen

Diesen Sommer solltet ihr endlich einmal damit anfangen, Punkte eurer Bucket List zu erfüllen. Schreibt endlich euren Roman, macht euren Führerschein, geht nacktbaden, lernt eine neue Sprache, springt vom 10-Meter-Turm, renoviert euer Zimmer, besucht ein Festival, wagt einen Fallschirmsprung. Macht, was ihr immer schon einmal machen wolltet. Wenn nicht jetzt, wann dann?

DSC01149

Richtig picknicken

Ihr seid auf Instagram oder auch in Zeitschriften sicherlich schon einmal über Bilder von „perfekten Picknicks“ gestolpert. Super leckeres Essen, eine tolle Location, glückliche Gesichter. Das mag für die Fotos gestellt worden sein, aber das bedeutet nicht, dass es solche Picknicks nicht auch im „real life“ geben kann. Das geht nämlich sehr wohl. Schnappt euch eure Freunde, bereitet das Essen vor (gut geeignet ist eigentlich alles, was sich gut transportieren und kalt genießen lässt, z.B: Salate, Erdbeeren, Wassermelone, selbstgemachter Eistee, Rohkost, Muffins…), packt eine Picknickdecke ein und sucht euch ein geeignetes Plätzchen. Das kann der eigene Garten, ein See, ein Waldstück oder wo auch immer es euch gefällt sein. Sitzt beisamen, esst die mitgebrachten Köstlichkeiten, erzählt euch gegenseitig Geschichten und Anekdoten aus euren Leben und spielt Karten oder andere Spiele. Habt einfach eine gute Zeit. PS: Natürlich kann auch ein einfaches Picknick ohne viel Schnickschnack perfekt sein, macht es einfach so, wie es euch gefällt :)

Ein eigenes kleines Fotoshooting machen

Ihr wollt schöne Fotos von euch haben, aber ein richtiges Shooting ist euch zu teuer? Dann macht es doch einfach selbst. Dazu braucht ihr nicht mal eine teure Kamera, euer Handy reicht oft vollkommen aus (natürlich erzielt eine System- oder Spiegelreflexkamera bessere Fotos und ihr habt mehr Möglichkeiten, aber auch ein Handy kann schon ganz schön viel). Ich mache seit ein paar Jahren schon regelmäßig mit Freundinnen Fotoshootings. Wir treffen uns, fahren an eine coole Location, knipsen was das Zeug hält, schaffen neue Erinnerungen und meistens ist dann auch mindestens ein schönes Foto dabei. Wenn nicht sogar mehrere. Ihr könnt eure Shootings natürlich auch noch steigern, in dem ihr euch an verschiedenen Fotoprobs probiert. Wie wärs mit Ballons, Lichterketten oder Holifarben? Schöne Effekte entstehen auch durch Lichtspiele und Perspektivenwechsel.

Roadtrip? Roadtrip!

Als Kind kann man wohl kaum verstehen, dass Jugendliche und junge Erwachsene ein regelrechtes Verlangen nach langen, ziellosen Autofahrten haben. Sie verstehen nicht, wie lebendig man sich fühlt, wenn man die Hände aus dem geöffneten Fenster hält, die Haare einem ins Gesicht wehen und man lauthals zur Musik im Radio mitsingt. Für mich machen übrigens Landstraßen einen richtigen Roadtrip aus. Klar, man kann auf der Autobahn deutlich schneller fahren, aber die schöneren Straßen sind eindeutig Landstraßen. Denkt doch nur einmal an endlose Felder oder grüne Bäume am Wegesrand. So findet man außerdem schnell Spots für ein spontanes Fotoshooting oder auch für ein kleines Picknick. Ganz wichtig ist natürlich auch die Musik. Erstellt euche eine Playlist mit lauter Lieblingsliedern, Songs, die euch glücklich machen und Musik, bei der man richtig laut mitsingen kann.

Einmal Tourist in der eigenen Stadt sein

Seine eigene Stadt nimmt man meistens ganz anderes wahr als Touristen es tun. Wäre es also nicht interessant, diese andere Seite der Stadt auch mal kennen zu lernen? Wie sehen typische Touristen, die nicht unbedingt auf der Suche nach Geheimtipps und möglichst untouristischen Aktivitäten sind, eure Stadt? Seid einfach mal für einen Tag Tourist in eurer eigenen Stadt. In Köln könnte so ein Tag folgendermaßen aussehen: Ich beginnt euren Tag mit einer Dombesichtigung + Besteigung, dann klappert ihr ein weiteres Museum ab (Museum Ludwig, Sportmuseum, Schokoladenmuseum…). Als nächstes schlendert ihr durch die Altstadt und esst dort ein Eis. Ihr lauft den Rhein bis zum Rheinauhafen entlang und dann wiede zurück. Zum shoppen wählt ihr die Hohe Straße und die Schildergasse und abends lasst ihr euren Tag bei einem Kölsch und einem typisch kölschen Gericht in einem der Brauhäuser ausklingen. Wenn ihr als Paar unterwegs seid, dürft ihr natürlich auch nicht vergessen, ein Schloss an die Hohenzollernbrücke zu hängen ;)

Wie macht ihr den Sommer 2018 unvergesslich?

xoxo Lila

6 Kommentare zu „SO wird der SOMMER 2018 zum BESTEN Sommer deines Lebens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.