CULTURE CLUB: Fünf Filme für gemütliche Abende im Herbst + Must-haves

Draußen wird es wieder frühre dunkel, es stürmt oder regnet und drinnen ist es warm und gemütlich – es ist Herbst. Es ist die Lieblingsjahreszeit meiner Mutter und auch ich finde immer mehr Gefallen an gelb- und rotgefärbten Blättern, Tee trinken und Regenstunden. Was ich an Herbsttagen besonders mag? Sich abends, oder an Sonntagen auch gerne einmal nachmittags, mit einer Kuscheldecke aufs Bett oder die Couch zu setzen, Tee zu trinken und endlich mal all‘ die Filme zu gucken, die schon ewig auf der Movie-Bucket-List umher geistern, aber bisher leider noch nie zum Einsatz kamen. Daher möchte ich euch heute gerne fünf Filme zeigen, die sich perfekt für solche Gelegenheiten eignen. Nicht, weil sie vom Thema her besonders herbstlich sind (da gibt es ja nicht so viele), sondern einfach weil sie wunderschön und einfach empfehlenswert sind. Ein Film, der eigentlich auf diese Liste gehört, den ich aber schon viel zu oft erwähnt habe, ist Notting Hill. Stattdessen gibt es noch zusätzlich meine persönlichen Mus-haves für einen gemütlichen Netflixabend im Herbst. Viel Spaß beim lesen und natürlich beim anschauen der Filme!

Pretty Woman (1990)

„In dieser romantischen Komödie sucht Millionär Edward (Richard Gere) in Callgirl Vivian (Julia Roberts) eigentlich nur das Vergnügen für ein paar Stunden. Doch er findet die Liebe seines Lebens…“ (Quelle: Netflix)

Dieser Film ist mittlerweile bereits ein Klassiker und meiner Meinung nach sollte ihn auch jeder einmal gesehen haben. Julia Roberts verzaubtert in ihrer Rolle der vorlauten aber genauso liebenswerten Vivian das Publikum im Handumdrehen und auch Richard Gere sieht man gerne dabei zu, wie sich seine Figur erst ganz langsam und dann ziemlich schnell in Vivian verliebt.

To all the boys I’ve loved before (2018)

„Aus unerklärlichen Gründen wurden Lara Jeans geheime Liebesbriefe an ihre fünf Angebeteten verschickt. Eins ist sicher: Ihr ruhiges Schulleben ist vorbei…“ (Quelle: Netflix)

Diese Buchverfilmung ist moment DER Star unter den Eigenproduktionen von Netflix. Man kann es ihm nicht verübeln, der Film ist unglaublich süß. Wer eine oberflächliche Highschoolkomödie erwartet, wie es sie bereits wie Sand am Meer gibt, der wird hier hoffentlich positiv überrascht werden. Der Film lockt mit sympathischen und talentierten (Jung)Schauspielern und schafft schnell eine liebenswerte Wohlfühlatmosphäre. Eines ist allerdings sicher: ihr werdet nach dem Anschauen des Film dem Noah Centineo-Hype verfallen und ihr werdet nichts dagegen tun können. Aber mal ganz ehrlich, wollen wir das denn überhaupt? ;)

The Breakfast Club (1985)

„Der Sportler, der Streber, der Rebell, die Prinzessin und die Außenseiterin müssen beim Nachsitzen feststellen, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie dachten…“ (Quelle: Netflix)

Als ich den ersten Teil von Pitch Perfect gesehen habe, bin ich das erste Mal über diesen Film gestolpert. Dort wird nämlich das Ende gezeigt und der Film hat eine ganz besondere Bedeutung für die beiden Figuren Beca und Jesse. Seitdem wollte ich The Breakfast Club gucken, habe es aber erst kürzlich geschafft. Der Film ist wirklich sehr schön und vorallem tiefgründig, aber man muss sich beim gucken auch ein wenig konzentrieren, da überwiegend geredet wird und sich die gesamte Handlung zu 80% in der Schulbibliothek abspielt. Trotzdem möchte euch diesen Film ans Herz legen und das nicht nur allen Fans von Riverdale, die die Mutter von Archie einmal in ihren jungen Jahren sehen möchten. Aus dem Film stammt übrigens auch dieses Zitat:

„We’re all pretty bizarre. Some of us are just better at hiding it, that’s all.“

DSC06954

Zehn Dinge, die ich an dir hasse (1999)

„Bianca darf erst mit Jungs ausgehen, wenn auch ihre ältere Schwester Kat einen Freund hat. Also bezahlt ihr Freund den Schulrebellen dafür, sich an Kat heranzumachen…“ (Quelle: Netflix)

Heath Ledger spielt besagten Schulrebellen in dieser süßen Komödie und glaubt mir, Kat ist nicht die einzige, die ihm nicht widerstehen kann. Ein wirklich schöner Film, der übrigens auf einem Stück von Shakespeare beruht.

Vielleicht lieber morgen (2012)

„Charlie ist neu an der Schule und leidet an Depressionen. Sein bester Freund hat Selbstmord begangen. Eine berührende Geschichte über das Erwachsenwerden.“ (Quelle: Netflix)

Ich habe diesen Film schon mehrere Male gesehen und doch begeistert er mich immer und immer wieder aufs Neue. Es schwingt etwas poetisches, fast schon magisches in ihm mit und das liegt nicht nur an Emma Watson. „Vielleicht lieber morgen“ ist vielleicht etwas ernster und in gewisser Hinsicht auch düsterer als die anderen Filme dieser Liste, aber das macht ihn nicht weniger empfehlenswert, ganz im Gegenteil.

Meine Must-haves für einen gemütlichen Filmabend

Zum Schluss also noch die versprochenen Must-haves für einen richtige gemütlichen Filmabend:

  • Lichterketten: Lichterketten sind im Herbst sowieso schon ein absolutes Muss und so dürfen sie bei eurem perfekten Filmabend natürlich auch nicht fehlen!
  • Kuscheldecken, ganz viele Kissen und bequeme Kleidung: Alles Dinge, die den Gemütlichkeitseffekt nur noch verstärken. Also rein in die Jogginghose und ab unter die Kuscheldecke!
  • ein warmes Getränk: Egal ob Tee oder heiße Schokolade, ein warmes Getränk sorgt für noch mehr Hygge bei eurem Filmabend (um es mit den Worten eines Dänen zu sagen)
  • Snacks dürfen auch nicht fehlen: Nein, das dürfen sie natürlich nicht. Chips, Salzstangen, Schokolade, Kekse – ab und zu könnt ihr euch so etwas ruhig auch mal gönnen!

Habt ihr Filmtipps? Was darf eurer Meinung nach bei keinem Filmabend fehlen?

xoxo Ruth

14 Kommentare zu „CULTURE CLUB: Fünf Filme für gemütliche Abende im Herbst + Must-haves

  1. Wirklich tolle Ideen, es gibt einfach nichts besseres als einen gemütlichen Netflix Abend im Herbst. Leider habe ich aktuell neben der Schule nur wenig Zeit für solche Aktivitäten, doch dennoch nehme ich mir gerne die Zeit um bei einer Tasse Tee und einem guten Film/Serie runterzukommen.
    Ganz liebe Grüße, Kirsten

    Gefällt 1 Person

  2. Ein richtig schöner Beitrag, über die hälfte der Filme hatte ich schon geguckt und ich stimme mit Diener Meinung echt immer über ein, man sollte sie geguckt haben. Bei vielen anderen Filmen hingegen werde ich jetzt wohl mal vorbei schauen müssen, denn die klingen echt interessant.
    Lisa xx

    Gefällt 1 Person

  3. Pretty Woman steht auch schon lange auf meiner „Want to watch-list“ 😃
    Herbst ist so schön, besonders zum Filme schauen. Was man auf der Liste noch ergänzen könnte ist der Film natürlich Blond. Ich liebe diesen Film einfach nur 😍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s