OUTFIT: wie ihr eure SOMMERRÖCKE auch im WINTER tragen könnt

Werbung, da Markenennung/Mein Kleidungsstil des letzten Frühjahrs bzw. Sommers war von einem ganz bestimmten Kleidungsstück geprägt. Ein Kleidungsstück, von dem ich lange nicht gedacht hätte, es würde wieder in meine Garderobe einziehe. Ein Kleidungsstück, welches ich letzten Winter verzweifelt gesucht, und während der Glamour Shopping Week im April diesen Jahres dann endlich gefunden habe. Ein Kleidungsstück, das ich seitdem so oft es ging getragen haben und nun wintertauglich gemacht habe. Die Rede ist von meinem schwarzen Jeansrock von Levi’s. Ich liebe diesen Rock einfach so sehr und bin unglaublich froh, euch im heutigen Blogpost Tipps und Outfitideen zeigen zu können, mit denen ihr auch im Winter nicht auf eure Sommerröcke verzichten müsst! Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen :)

Strumpfhose her! Aber welche ist die richtige?

Während man im Sommer glücklicherweise keine Strumpfhose benötigt, ist diese im Herbst und im Winter natürlich unerlässlich. Bei Strumpfhosen ist es nur leider immer etwas schwierig, die richtige zu finden. Sie muss einigermaßen robust sein, schließlich will man sie ja nicht nur einmal, sondern mehrmals tragen. Dann sollte sie natrülich auch bequem sein, denn nichts ist schlimmer, als eine Strumphose, die rutscht, zwickt oder abschnürt. Um ehrlich zu sein, habe ich bisher ganz gute Erfahrungen mit den Strumpfhosen von H&M gemacht. Einigermaßen stabil und gemütlich sind sie, und dazu auch noch recht günstig. Am liebsten trage ich dieses Modell mit den Punkten. Das Pünktchenmuster lässt das ganze Outfit einfach „nach mehr“ aussehen. Ich trage übrigens lieber Nylonstrumpfhosen, aber wenn es wirklich kalt ist, sollte man auf eine etwas dickere Variante zugreifen. Meine Mutter ist übrigens totaler Fan der Modelle von Calzedonia.

Outfit: kombiniert mit einem Longsleeve

Das Oberteil aus diesem Outfit habe ich mir ursprünglich für meine Firmung vor drei Jahren gekauft. Es ist aus ganz dünnen, leicht schimmernden Stoff und war damals von Opus. Da es relativ locker, aber auch nicht zu oversized sitzt, habe ich es ausgwählt, um es mit meinem Jeansrock zu kombinieren. Der Rock ist relativ eng und die Oberteile, mit denen man kombiniert sollten daher ruhig etwas weiter sitzen, wirkliches Oversize ist jedoch zu viel des Guten. Wie bereits erwähnt, ist der Stoff des Shirts sehr dünn und daher ein wenig durchsichtig. Es bietet sich also an, darunter ein hübsches Bralette zu tragen, was ja extra dafür gemacht ist, gesehen zu werden. Wem das ganze jedoch „too much“ ist, kann natürlich auch auf einen BH zurück greifen, der kaum sichtbar ist unter Oberteilen (Tipp: hautfarbene BHs sind hier gut geeignet). Beim Schuck habe ich mich für diese zweigliedrige Kette von Depot (ja, da gibt es manchmal Schmuck) entschieden.  Zu diesem Outfit würde ich außerdem die Strumpfhose mit den Punkten sowie klassische Stiefelletten in schwarz tragen.

DSC07427.jpg

Outfit: kombiniert mit einer Bluse

Das andere Outfit ist ein Stück „rockiger“, aber auch ein wenig eleganter. Grund dafür ist die Bluse. Weiße Blusen strahlen immer etwas cleanes und vornehmes aus, durch das Muster mit den Ringen wird dieses Modell jedoch ein wenig aufgelockert. Ich mag das Muster wirklich sehr gerne, auch da es ein wenig außergewöhnlich ist. Generell könnt ihr durch Muster (egal ob klassische Streifen oder etwas anderes) euren Look immer aufwerten. Auch hier habe ich mich wieder für ein Bralette entschieden. Lasst ruhig ein paar Knöpfe auf, damit man es auch sehen kann, aber natürlich nur, wenn ihr euch auch wohl damit fühlt! Generell ist dieses Outfit auch für Partys geeignet, kann aber selbstverständlich auch im Alltag getragen werden. Wieder einmal ist meine geliebte Tasche von Zara mit dabei. Da diese silberne Element enthält, habe ich mich auch beim Schmuck für Silbertöne entschieden. Hierzu passt übrigens eine einfache schwarze Strumphose ohne Muster und auch wieder schwarze Stiefelletten.

DSC07419_1.jpg

Wie tragt ihr eure Röcke auch im Winter? Welches Outfit gefällt euch besser?

xoxo Ruth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s