LESEUPDATE #14: Mein Lesemonat OKTOBER + Template

LESEUPDATE #14: Mein Lesemonat OKTOBER + Template

Hallöchen, ihr Lieben. Ich hoffe, es geht euch gut? Mir geht es aktuell ganz gut, ich freue mich sehr, dass am Montag endlich die Uni wieder losgeht. Kaum zu glauben, dass das schon mein fünftes Semester wird, wo bitte ist die Zeit geblieben?! Thema des heutigen Blogposts soll aber nicht die Uni oder ein Essay über die Zeit sein, sondern vielmehr mein Lesemonat Oktober. Ich weiß, es gibt hier nicht sonderlich regelmäßig Lesemonate, aber da ich im Oktober so viele Bücher gelesen habe, lohnt sich das auch wirklich. Zusätzlich gibt es in diesem Beitrag auch ein kostenloses Template für euch, an dessen Konzept ich auch in diesem Beitrag anknüpfen möchte. Ich hoffe, dass meine Erklärung verständlich war, wenn nicht wird das hoffentlich im Laufe des Beitrags klar. Viel Spaß also beim lesen!

So viele Bücher habe ich gelesen:

Im Oktober 2020 habe ich 8 Bücher gelesen. Das ist meine höchste Zahl dieses Jahr. Im Juli waren es 5, das fand ich schon sehr hoch, aber im Oktober konnte ich das noch einmal steigern. Ich hatte allerdings auch ziemlich viel Zeit, da ich ja noch Semesterferien habe und zwei der Bücher sind ziemlich dünn. Ich bin trotzdem ziemlich stolz auf das Ergebnis! Welche Bücher ich genau gelesen habe, findet ihr in dieser Auflistung. Inklusive eines Links zur entsprechenden Rezension (sofern sie schon online ist):

  • Verity von Colleen Hoover: 4,5⭐️ (Rezension)
  • Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln von Adriana Popescu: 5⭐️ (musste es noch einmal ändern, das Buch war grandios!, Rezension)
  • What I Like About You von Marisa Kanter: 4⭐️ (Rezension)
  • All This Time von Mikki Daughtry und Rachael Lippincott: 3⭐️ (Rezension)
  • Midnight Chronicles. Schattenblick von Bianca Iosivoni: 4⭐️
  • Never Too Late von Morgane Moncomble: 4⭐️
  • Terror von Ferdinand von Schirach: 4,5⭐️
  • Ruth Bader Ginsburg. 300 Statements der berühmten Supreme-Court-Richterin von Helena Hunt (Hrsg.): 4,5⭐️

Mein Monatshighlight:

Mein absolutes Monatshighlight war „Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln“ von Adriana Popescu. In meiner Rezension hatte ich zwar noch 0,5 Sterne abgezogen, aber mittlerweile habe ich das in meinem Kopf längst revidiert. Das Buch hat mich den ganzen Monat über begleitet, obwohl ich es ganz zu Beginn gelesen habe. Laut Goodreads habe ich das Buch am 04. Oktober nämlich bereits beendet. Aber dennoch ist es mir im Gedächtnis geblieben. Die wunderschöne, sehr berührende Geschichte und die tollen, gut ausgearbeiteten Charaktere. Das Buch ist wirklich etwas ganz besonders und ich bin so froh, dass ich es gelesen habe. Und es war auch definitiv die schönste und ergreifendste Liebesgeschichte diesen Monat, denn es war eine von den Geschichten, bei denen man beim lesen selbst Schmetterlinge im Bauch bekommt. Falls ihr das Buch noch nicht gelesen haben solltet, bitte ich euch hiermit ausdrücklich, das zu ändern. Es ist wirklich ein absolutes Highlight.

Monatsflop:

Einen richtigen Flop gab es diesen Monat nicht wirklich. Wie ihr an der Liste oben sehen könnt, habe ich sehr hoch bewertet, da ich wirklich ziemlich viele gute Bücher gelesen habe diesen Monat. Das einzige Buch, das ein bisschen rausfällt und bei dem ich auch doch ein paar Kritikpunkte hatte, ist „All This Time“ von Mikki Daughtry und Rachael Lippincott. Das Buch konnte mich leider nicht so begeistern, wie ich gehofft hatte. Dafür waren mir Figuren zu flach, die Geschichte zu schleppend und der Twist zu vorhersehbar. Dennoch ist das Buch nicht wirklich schlecht. Wenn ich drei Sterne vergebe, dann ist das Buch immer noch lesenswert und einfach ganz nett für zwischendurch. Erst ab 2 Sternen empfinde ich das Buch nicht mehr als lesenswert und gar als Empfehlung.

Mein Lesemonat Oktober + Template

Meine liebsten Figuren:

Ich habe diesen Monat sehr viele Figuren kennengelernt und in so gut wie jedem Buch waren mir die Figuren auch wirklich sympathisch. Ich habe dennoch meine drei persönlichen Favoriten für euch aufgelistet. Zum einen hätten wir da Marie und Samuel aus Adriana Popesucs „Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln“. Beide waren mir direkt sympathisch und ich konnte mich so gut in sie hineinführen. Ich mochte sie als Paar, aber auch als einzelne Figuren. Sie haben sich definitiv einen Platz in meinem Herzen erkämpft!

Die andere Figur, die mir diesen Monat herausragend gut gefallen hat, war Jason aus „Never Too Late“ von Morgane Moncomble. Das Buch ist ja quasi die Fortsetzung zu „Never Too Close“, nur dass es eigentlich zeitgleich zu diesem spielt und nicht Violette und Loan, sondern Zoé und Jason im Vordergrund stehen. Jason war mir insgeheim schon in „Never Too Close“ sympathisch, aber in „Never Too Late“ ist er wirklich zum Bookboyfriend herangewachsen. Ich mochte seine verspielte, lustige und manchmal etwas arrogante Art. Er war ein Typ ohne Drama oder Probleme, dafür mit einem großen Herzen. Er ist nicht toxisch, sondern fürsorglich und guter Umgang. Zoé kann sehr froh sein, ihn gefunden zu haben. Für mich war er ein echtes Highlight!

Dieses Buch will ich nächsten Monat lesen:

Im November will ich unbedingt „What If We Drown“ von Sarah Sprinz lesen, das ja auch gestern erst erschienen ist. Ich muss sagen, dass ich erst ziemlich spät auf das Buch aufmerksam geworden bin, aber während der digitalen Messewoche von Bastei Lübbe bin ich durch einen Bloggerlivestream auf den Roman aufmerksam geworden. Die Autorin Sarah Sprinz war nämlich selbst in dem Stream und hat ihr Buch vorgestellt und daraus gelesen und damit hat sie mich irgendwie gecatcht. Ich habe dann auch direkt bei der Signieraktion des LYX-Verlags mitgemacht und bin jetzt sehr gespannt auf das Buch. Ich freue mich auf Kanada, Medizinstudenten und eine tolle Liebesgeschichte.

Hier einmal der Klappentext für euch: Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglichEin Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete …

Außerdem freue ich mich auf „Kaleidra“ von Kira Licht, das ich auch als Rezensionsexemplar zugestellt bekommen habe. „Kaleidra“ ist eine Urban Fantasy-Geschichte, die sich einfach total interessant anhört. Und da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, werdet ihr auch bestimmt nicht lange auf meine Meinung zu dem Buch warten müssen ;).

Hier der Klappentext: Wenn die 17-jährige Emilia eines liebt, dann sind es Rätsel. Als sie bei einem Museumsbesuch das sagenumwobene Voynich-Manuskript lesen kann, spürt sie, dass sie einem unglaublichen Mysterium auf der Spur ist – denn das Dokument gilt als eines der größten, nie entschlüsselten Geheimnisse der Menschheit. Dann trifft sie auf den attraktiven, aber sehr verschlossenen Goldalchemisten Ben, und die Ereignisse überschlagen sich: Emilia ist eine Nachfahrin des uralten Silberordens! Schnell gerät sie ins Kreuzfeuer rivalisierender Geheimlogen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … 

Template:

Dann habe ich euch ja angekündigt, dass es auch ein Template zu diesem Blogpost geben wird. Ich habe jetzt ein bisschen überlegt und herumprobiert und mich dazu entschieden, dass ihr das Template auf meinem Instagramaccount finden könnt. Hier auf dem Blog sinkt die Qualität des Templates irgendwie zu stark und ich möchte ja, dass ihr ein möglichst hochwertiges Template bekommen könnt. Daher poste ich es heute in meine Story und erstelle dann ein Storyhighlight mit dem Namen „Templates“, damit ihr auch zu einem späteren Zeitpunkt noch darauf zurückgreifen könnt. Zum Inhalt/Aufbau des Templates: Das Template wird die gleichen Fragen bzw. Aufgaben beinhalten, die ich hier in dem Blogpost bereits beantwortet habe. Ich hoffe, euch gefällt die Idee!

Welche Bücher habt ihr diesen Monat gelesen?

xoxo Ruth

Mein Lesemonat Oktober + Template



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.