MONTHLY RECAP: März 2018

Der März war nie mein Lieblingsmonat. Es war immer der Monat vor meinem Geburtstag (der ist übrigens am 2. April) und der, in dem es doch noch sehr winterlich war, ich innerlich aber schon voll und ganz auf den Frühling eingestellt war. Generell habe ich mit den ersten drei Monaten eines neuen Jahres immer so meine Schwierigkeiten. Anfang Januar lebt man noch in seiner kleinen „das Jahr wird fantastisch und ich habe schon so viele Pläne“-Blase, die Mitte Januar zwar nicht unbedingt platzt, man stellt aber doch fest, dass es bis zu den meisten Sachen, auf die man sich freut, noch ziemlich viel Zeit vergehen muss und dass der Sommer noch lange nicht da ist. Im April geht es dann meistens wieder viel besser, was nicht nur mit dem besser werdenden Wetter zusammenhängt. Dieses Jahr hat mich der März aber überrascht. Er war besser als der Februar und der Januar zusammen und generell müssen sich die Folgemonate ziemlich anstrengen, um diesen zu schlagen. Was genau alles passiert ist und was ich in den letzten Wochen generell sehr cool fand, lest ihr heute!
PS: Frohe Ostern!

„MONTHLY RECAP: März 2018“ weiterlesen

Fünf LEBENSWEISHEITEN aus SONGS, an denen wir uns orientieren sollten

Ich gehöre zu den Menschen, denen Musik unglaublich viel bedeutet. Ich höre auch ständig Musik. Im Bus und der Bahn, beim schreiben eines Blogposts, wenn ich Sport mache – eigentlich immer. Manchmal genieße ich auch die Stille, aber das ist selten. Des Weiteren bin ich der Meinung, dass man durch Musik auch unglaublich gut Dinge lernen und verinnerlichen kann. Deswegen habe ich mir heute fünf Lebensweisheiten überlegt, an denen wir uns alle orientieren sollten, weil sie uns einfach zu einem glücklicheren und besseren Menschen machen, und zur Veranschaulichung passende Songs herausgesucht, die die entsprechende Botschaft vermitteln. So werden wir jedes Mal, wenn wir den Song hören, an eine der Weisheiten erinnert und können uns so viel leichter an ihnen orientieren. Ich hoffe, euch gefällt dieser Beitrag!

„Fünf LEBENSWEISHEITEN aus SONGS, an denen wir uns orientieren sollten“ weiterlesen

Einmal INSPIRATION zum Mitnehmen, bitte!

Auf Instagram habe ich kürzlich eine Umfrage gestartet, in der es darum ging, ob euch ein Blogpost über meine größten Inspirationsquellen interessieren würde. Eure Reaktion darauf war mehr als positiv, ihr wart sehr an so einem Beitrag interessiert, weswegen ich diesen nun auch schreibe. Vor etwa einem Jahr habe ich zwar bereits darüber geschrieben, ich bin jedoch nicht sehr ins Detail gegangen, was ich heute ändern möchte. Außerdem möchte ich hier meine Inspiration bezüglich meines Blogs, meiner Fotografie und allem, was sonst noch so dazu gehört, mit euch teilen. Was mich privat inspiriert

„Einmal INSPIRATION zum Mitnehmen, bitte!“ weiterlesen

POSITIVTIY: ein kleiner HYGGE-GUIDE

Wart ihr schon einmal in Skandinavien? In Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen oder Island? Ich war vor zehn Jahren das letzte Mal dort. In Schweden. Ich liebe Schweden, die schwedische Art, die Landschaft, die Inneneinrichtung, das Essen, eigentlich alles. Aber auch die anderen skandinavischen Ländern fasznieren mich, besonders Norwegen und Dänemark. Letzteres werde ich dieses Jahr besuchen und ich freue mich schon sehr darauf. Gebucht haben wir ein kleines Häusschen am Rande eines Waldes in der Nähe von Kopenhagen. Auch das Meer und ein See sind nicht weit entfernt. Gerade in Blogger-Kreisen ist Dänemark momentan ziemlich angesagt. Das mag zum einen an der wunderschönen Landschaft und dem hübschen Kopenhagen liegen, aber auch an einem Trend, der quasi unaufhaltsam aus dem Norden zu uns herüber schwabbt. Die Rede ist von „Hygge“. Was das ist, worum es geht und was ich davon halte, lest ihr in diesem Beitrag. Viel Spaß!

„POSITIVTIY: ein kleiner HYGGE-GUIDE“ weiterlesen

GET TO KNOW YOURSELF: 50 Fragen, die du dir selbst stellen solltest

In der Vogue gibt es ein Format das nennt sich „Fragen ohne Antworten“ und auf YouTube lädt die amerikanische Vogue Videos hoch, in denen sie verschiedenen Prominenten 73 Fragen stellt. 73 Fragen, die alle kurz und knapp zu beantworten sind, aber dennoch sehr viel über den Befragten aussagen. Ich fand sowohl die Videos als auch die Artikel zu diesem Thema immer schon sehr spannend und finde es faszinierend, wie aussagekräftig so vermeintlich einfache und kruze Fragen mit den entsprechenden Antworten doch sind. Für den heutigen Blogpost habe ich mir daher 50 Fragen überlegt, die ihr euch selbst stellen solltet. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich selbst kennen zu lernen und seine Persönlichkeit zu formen. Die folgenden Fragen sind alle völlig unterschiedlich, manche sind etwas tiefgründiger, andere auf den ersten Blick eher oberflächlich. Viel Spaß!

„GET TO KNOW YOURSELF: 50 Fragen, die du dir selbst stellen solltest“ weiterlesen