CULTURE CLUB: Fünf Filme für gemütliche Abende im Herbst + Must-haves

Draußen wird es wieder frühre dunkel, es stürmt oder regnet und drinnen ist es warm und gemütlich – es ist Herbst. Es ist die Lieblingsjahreszeit meiner Mutter und auch ich finde immer mehr Gefallen an gelb- und rotgefärbten Blättern, Tee trinken und Regenstunden. Was ich an Herbsttagen besonders mag? Sich abends, oder an Sonntagen auch gerne einmal nachmittags, mit einer Kuscheldecke aufs Bett oder die Couch zu setzen, Tee zu trinken und endlich mal all‘ die Filme zu gucken, die schon ewig auf der Movie-Bucket-List umher geistern, aber bisher leider noch nie zum Einsatz kamen. Daher möchte ich euch heute gerne fünf Filme zeigen, die sich perfekt für solche Gelegenheiten eignen. Nicht, weil sie vom Thema her besonders herbstlich sind (da gibt es ja nicht so viele), sondern einfach weil sie wunderschön und einfach empfehlenswert sind. Ein Film, der eigentlich auf diese Liste gehört, den ich aber schon viel zu oft erwähnt habe, ist Notting Hill. Stattdessen gibt es noch zusätzlich meine persönlichen Mus-haves für einen gemütlichen Netflixabend im Herbst. Viel Spaß beim lesen und natürlich beim anschauen der Filme!

„CULTURE CLUB: Fünf Filme für gemütliche Abende im Herbst + Must-haves“ weiterlesen

SUNDAY FUNDAY: Fünf achtsame SONNTAGSAKTIVITÄTEN

*In freundlicher Kooperation mit Shop Apotheke
Morgen ist Sonntag, ein wunderbare Tag. Auf Instagram gibt es schon längst einen Hashtag, der diesen letzten Tag der Woche besonders zelebriert: #sundayfunday. Ich habe lange nicht den Sinn hinter Sonntagen verstanden, doch mittlerweile ist das anders. Sonntage eignen sich wunderbar für Ausflüge, Me-Time und Familienzeit. Es ist der Tag der Woche, an dem man abschalten und sich entspannen kann. Genau deswegen möchte ich euch heute gerne fünf achtsame Sonntagsaktivitäten vorstellen, die einen krönenden Abschluss eurer Woche bilden und euch mental auf die nächste Woche einstellen. Denn ein weiterer beliebter Hashtag auf Instagram lautet: #asundaywellspentbringsaweekfullofcontent.

„SUNDAY FUNDAY: Fünf achtsame SONNTAGSAKTIVITÄTEN“ weiterlesen

OUTFIT: mein neues LIEBLINGSKLEID + 5 Tipps für bessere Outfits

Die Lektüre von „Das Kleiderschrank-Projekt“ (ausführlicheres dazu findet ihr ebenfalls auf meinem Blog) hat bisher dazugeführt, dass ich beim shoppen viel bewusster mit der potenziellen neuen Kleidung und meinem Geld umgehe, als ich es vorher getan habe. Ich lasse Kleidungsstücke, bei denen ich mir noch nicht 100% sicher bin, im Laden zurück, schlafe eine Nacht darüber und bestelle sie dann, sollte ich festgestellt haben, dass ich ohne ein bestimmtes Kleidungsstück einfach nicht mehr leben kann, im Internet (man kann natürlich auch zurück in den Laden fahren, da mein Studententicket aber erst ab Oktober gilt, war die Variante mit dem Internet die günstigere). Angewendet habe ich diese Taktik also erst kürzlich bei einem wunderbaren Kleid von Zara, das neben fünf Tipps für bessere Outfits, der Hauptakteur dieses Blogposts ist. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!

„OUTFIT: mein neues LIEBLINGSKLEID + 5 Tipps für bessere Outfits“ weiterlesen

ACHTSAMKEIT IM ALLTAG: Fünf Tipps

Wie ihr vielleicht wisst, beschäftige ich mich in der letzten Zeit verstärkt mit Achtsamkeit und wie man einfach achtsamer leben kann. Zu dem Thema, das auf Englisch übrigens Mindfulness heißt, habe ich bereits zwei Blogposts geschrieben, die auch recht gut bei euch angekommen sind. Heute möchte ich diese Reihe gerne durch einen dritten ergänzen, in dem ich meine Tipps für mehr Achtsamkeit im Alltag mit euch teilen möchte. In den Ferien oder am Wochenende ist es natürlich viel einfacher, Achtsamkeit zu praktizieren als im Alltag, dabei ist es da umso wichtiger. Wenn wir endlich lernen, auch im Alltag auf uns Acht zu geben, auf unsere innere Stimme zu hören und uns Zeit für uns selbst zu nehmen, wird es uns auch direkt besser gehen, davon bin ich überzeugt. Mir liegt dieses Thema sehr am Herzen und ich freue mich daher umso mehr, meine Tipps mit euch teilen zu können! Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen und noch einen achtsamen Tag :)

„ACHTSAMKEIT IM ALLTAG: Fünf Tipps“ weiterlesen

OUTFIT: Boyfriend-Blazer stylen und wieso man manchmal Kleidungsstücke aufgeben muss

Ich war nie so der Typ für Blazer. Jedenfalls bin ich immer davon ausgegangen. Meinen ersten Blazer bekam ich glaube ich mit zehn oder elf Jahren. Der war hellgrau und von H&M. Wenig später zog noch ein weiterer in schwarz bei mir ein. Eine Zeit lang habe ich die beiden auch immer gerne getragen. Ich war in der fünften Klasse, machte gerade meine ersten Schritte im Bereich der Post-Kinderkleidung und wollte eigentlich nur etwas hübsches zum anziehen. Ich habe diese beiden Blazer dann auch tatsächlich eine Weile getragen, doch irgendwann habe ich mich nicht mehr wohl darin gefühlt. Ich war in der Pubertät angelangt und aufeinmal fühlte ich mich in 80% meiner Klamotten unwohl und zu kindlich. Ich packte die Blazer bei Seite und zog keinen mehr an, bis ich an einem verregneten Montag durch Zufall wieder über einen stolperte…

„OUTFIT: Boyfriend-Blazer stylen und wieso man manchmal Kleidungsstücke aufgeben muss“ weiterlesen