Mein Bewertungssystem

Wenn ich auf meinem Blog, oder irgendwo anders, Bücher rezensiere und damit bewerte, gehe ich nach einem ganz bestimmten System vor. Ich habe mich von Sternen verabschiedet und bewerte daher mit Begriffen. Eben diese Begriffe sollen hier erklärt werden.

Kategorie Lieblingsbuch

Ein Buch, das mich zu 100% überzeugt hat, gehört zur Kategorie „Lieblingsbuch“. Bei Goodreads bekommen sie 5 von 5 möglichen Punkten bzw. Sternen von mir. Solche Bücher haben mich einfach umgehauen, ich habe mich in die Handlung, die Figuren, den Schreibstil und einfach alles, was sonst noch dazu gehört, verliebt und bewerte es daher mit der besten Kategorie.

Kategorie Wohlfühllektüre

Solch ein Buch hat mir zwar wirklich gut gefallen, aber das gewisse Etwas fehlt, um zum Lieblingsbuch befördert zu werden. Bei Goodreads bewerte ich sie dann mit 4 von 5 Punkten/Sternen.

Kategorie Für zwischendurch

Manchmal liest man ein Buch, das einen zwar nicht vom sprichwörtlichen Hocker haut, aber einen trotzdem gut unterhält. Es liest sich ganz gut für zwischendurch, aber wenn mich jemand nach einem richtig, richtig guten Buch fragt, würde ich ein Buch dieser Kategorie vielleicht nicht als allererstes nennen. Die Kategorie entspricht der 3/5 Bewertung.

Kategorie Geschmacksache

Nicht alle Bücher treffen jedermanns Geschmack. Wenn mein Buch meinen Geschmack nicht so trifft, dann gehört es in die Kategorie „Geschmacksache“. Das bedeutet dann nur, dass es mir persönlich einfach nicht gefallen hat. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht trotzdem auch ein gutes Buch sein kann. Bücher, die hier landen, gehören meistens einfach nicht in mein typisches „Beuteschema“, das Genre oder die Thematik sind einfach grundsätzlich nicht so meins.

Kategorie Platzdieb

Wenn ein Buch in dieser Kategorie landet, tut es mir erst einmal sehr leid. Ein Buch zu schreiben ist viel Arbeit und niemand macht gerne die Arbeit eines anderen schlecht. Dennoch gibt es einfach auch Bücher, die schlecht sind. Die mich ärgern, aufregen oder einfach von vorne bis hinten unschlüssig und unlogisch sind. Bei Goodreads bekommen solche Bücher dann einen Stern und hier bezeichne ich sie als „Platzdieb“, da sie einen wertvollen Platz im Bücherregal stehlen.

bitte beachten!

Die Bewertung von Büchern erfolgt niemals vollkommen objektiv. Alles ist irgendwie von eigener Meinung und eigenem Geschmack beeinflusst. Ich gebe mir dennoch größte Mühe, transparent zu machen, warum ich ein Buch so bewertet habe, wie ich es bewerte. Sollte ich euer Lieblingsbuch schlecht finden, dann seid mir bitte nicht böse. Ihr mögt bestimmt auch Bücher nicht, die ich liebe. Und das ist auch vollkommen okay :).