Meine sechs Bedürfnisse und Ansprüche an Blogs //life

Ich blogge jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren selber, bin aber eigentlich schon deutlich länger in der Szene unterwegs und habe viele Blogs mehr oder weniger regelmäßig gelesen. Die erste Bloggerin, auf die ich so richtig aufmerksam geworden bin, ist Luise von kleinstadtcarrie.net. Sie ist nicht diejenige, die mich zum bloggen inspiriert hat, das kam irgendwie von alleine, aber ihre Texte und ihre unglaubliche Art, sich auszudrücken, fand ich schon immer toll. Seit ich dann selber blogge, sehe ich fremde Blogs natürlich nicht nur noch als reine Unterhaltungsquelle und als Ort der Inspiration, sondern auch in gewisser Weise als Konkurrenz. Was schreibt wer? Welche Themen kommen gut an? Was ist gerade angesagt? Doch neben diesem Aspekt, lese ich Blogs auch immer noch sehr gerne zur reinen Unterhaltung, zur Inspiration und als eine Art Ratgeber. Heute möchte ich euch deshalb meine fünf Bedürfnisse und Ansprüche an einen Blog vorstellen, die ich auch versuche, in meinem eigenen Blog umzusetzen.

„Meine sechs Bedürfnisse und Ansprüche an Blogs //life“ weiterlesen

Wie ich lernte, meine Haare zu lieben + Outfit //life

Ich habe schon immer lockige Haare. Schon als Baby waren meine Haare dunkel und gelockt. Dann wurden sie irgendwann hellblond und die Löckchen kleiner und definierter. Fast meine ganze Kindheit und den Anfang meiner Jugend waren mein Haar gebürstet. Früher sah das ganz normal aus, gerade mit 8/9 hätte ich im Nachhinein sehr zufrieden mit meinen Haaren sein können. Erst später, mit einsetzen der Pubertät wurden meine Haare widerspänstig, kraus und einfach schrecklich. So habe ich das jedenfalls gesehen. Was hätte ich zu diesem Zeitpunkt nicht für einfache glatte Haare gegeben. Ich war absolut unzufrieden und ich erinnere mich an einige Heulkrämpfe zurück, wo ich völlig verzweifelt vor dem Spiegel stand, weil sich die Bürste mal wieder in meinem Berg an Haaren verhakt hatte.
Heute ist das nicht mehr so, ich liebe meine Haare und würde sie nicht mehr eintauschen wollen. Wie es dazu kam möchte ich euch heute gerne erzählen.

„Wie ich lernte, meine Haare zu lieben + Outfit //life“ weiterlesen

Haul: Berlin 2017 //life

Ihr lieben, leider ist das auch schon der letzte Teil der Berlin-Reihe 😦 Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, euch diese vier Tage ein bisschen von dem Berlin zu zeigen, wie ich es erlebt habe. Für mich persönlich war es auch eine schöne Sache, denn so konnte ich beim schreiben der Beiträge noch einmal meine Zeit durchleben und habe jetzt diese Posts mit Fotos und Texten als eine Art gedankliches Return-Ticket nach Berlin. Zum Schluss soll es ürbigens einen Haul geben, denn ich habe dann doch einiges geshoppt. Ich muss sagen, dass ich schon länger kein Geld mehr für Klamotten ausgegeben habe, da ich meistens entweder a zu geizig war oder ich b einfach nichts gefunden habe, das mir gefällt. In Berlin war das zum Glück anders und ich habe einige tolle Teile gefunden, die euch jetzt gerne vorstellen möchte.

„Haul: Berlin 2017 //life“ weiterlesen

Meine WORKING ROUTINE //planning

Hallo, heute gibt es meine Working, oder auf Deutsch, Arbeitsroutine für euch. Einfach alles, was ich mache, wenn ich von zu Hause aus arbeite. Dieser Blogpost bezieht sich allerdings nur auf meine Arbeit als Bloggerin, was ich für die Schule etc. arbeite, kann ich vielleicht wann anders mal erzählen, jedoch ist das auch nicht so interessant. Jetzt aber viel Spaß!

„Meine WORKING ROUTINE //planning“ weiterlesen

Meine MONATSPLANUNG //planning

Endlich, endlich, ENDLICH gibt es mal wieder einen Beitrag zum Thema planning auf meinem Blog! Oh, Gott, wie lange habe ich hier schon nichts mehr veröffentlicht? Defintiv viel zu lange! Jedenfalls möchte ich heute meine Monatsplanung mit euch teilen. Also alles, was ich so am Anfang eines jeden Monats mache, um ihn organisiert und geordnet zu starten.

„Meine MONATSPLANUNG //planning“ weiterlesen