EIN Teil, DREI Looks – Basics kombinieren

Leute, ich habe mal wieder ein neues Lieblingsteil gefunden. Genauer gesagt drei neue Lieblingsteile. Um alle soll es heute gehen, aber um eins besonders: ein rot weiß gestreiftes T-Shirt. Jap, so ein schlichtes und einfaches Basic ist zu einem meiner neuen Lieblingsstücke geworden. Warum? Weil es sich beim tragen einfach wunderbar anfühlt, ich mich pudelwohl fühle und es eine ganze Menge Outfitkombinationen gibt. Ich hatte mir ja sowieso vorgenommen, mir nur noch Teile zu kaufen, bei denen mir auf Anhieb zwei Kombinationsmöglichkeiten einfallen und hier sind mir sogar drei eingefallen. Die möchte ich euch heute natürlich zeigen! Viel Spaß 🙂
„EIN Teil, DREI Looks – Basics kombinieren“ weiterlesen

REZEPTE: meine drei liebsten Wrapvariationen

Wenn es Mittags einmal schnell gehen soll und ich keine Lust auf Nudeln habe oder ich abends etwas besondereres als normales Brot essen möchte, mache ich mir meistens Wraps. Die gehen wie gesagt schnell, sind lecker und auch gesund. Außerdem kann man sie auch mitnehmen und unterwegs genießen. Genau deswegen habe ich heute einen Blogpost mit meinen drei liebsten Wrapvariationen für euch. Alle Rezepte gehen wirklich super schnell, länger als zehn Minuten steht ihr nicht in der Küche. Ich esse übrigens immer zwei Wraps und hebe mir Zutaten wie Mais für den nächsten Tag auf. Aber das könnt ihr natürlich beliebig verändern.

Variation 1: vegetarisch

Für die vegetarische Variante benötigt ihr:

  • Wraps (Weizentortilla)
  • eine Dose Mais
  • eine Dose Kidneybohnen
  • Aivar
  • Frischkäse

Die Wraps wärmt ihr einzeln für ca. eine Minute in der Mikrowelle auf. Aivar und Frischkäse mischt ihr zusammen und bestreicht damit anschließend die Wraps. Mais und Kidneybohnen dazugeben, zuklappen bzw. aufrollen und fertig!

DSC08803

Variation 2: mit Schinken

Ihr braucht:

  • Wraps
  • eine Scheibe Kochschinken
  • Rucola
  • Frischkäse
  • eine Paprika

Auch hier wärmt ihr die Wraps wieder in der Mikrowelle auf. In der Zwischenzeit wascht ihr eine Handvoll Rucola und die Paprika und schneidet diese anschließend in kleine Stücke. Den aufgewärmten Wrap mit Frischkäse bestreichen. Jetzt müsst ihr noch den Schinken in kleine Stücke reißen und gemeinsam mit dem Rucola und den Paprikastücken auf dem Wrap verteilen.

Variation 3: mit Thunfisch

Ihr braucht:

  • Wraps
  • ein Glas Mircael Whip
  • eine Dose Thunfisch (bitte nur den Thunfisch mit MSC-Siegel kaufen)
  • eine Dose Mais
  • Pfeffer
  • Salz
  • Feldsalat

Wer hätte es gedacht, aber die Wraps müsst ihr in der Mikrowelle erwärmen ;). Dann den Salat waschen. Die Wraps bestreicht ihr großzügig mit Miracl Whip und verteilt anschließend Salat, Thunfisch und Mais. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit  Miracel Whip granieren.

Viel Spaß beim nachmachen und guten Appetit!

xoxo Lila

Mein neues BULLET JOURNAL – wieso, weshalb, warum

Erinnert ihr euch noch an mein dunkelblaues Notizbuch, das ich Bullet Journal nannte? Und an die Tatsache, dass es eigentlich kein wirkliches Bullet Journal war, sondern eher ein sehr organisiertes Notizbuch, da ich für meine tatsächliche Tagesplanung immer noch einen klassischen Kalender benutzt habe? Daran hat sich jetzt etwas geändert. Ich bin nun endgültig auf das System des Bullet Journalings umgestiegen. Warum das so ist und wie ich bisher so zurecht komme, erfahrt ihr heute!
„Mein neues BULLET JOURNAL – wieso, weshalb, warum“ weiterlesen

HOW TO: eine Geburtstagsparty planen

Am Montag war es endlich so weit, ich bin 18 Jahre alt geworden. Ich fand es im Gegensatz zu den meisten anderen Jugendlichen gar nicht so schlimm, 17 zu sein, aber dennoch ist 18 etwas besonderes. Besonders sollte deswegen auch die Party mit meinen Freunden werden. Ursprünglich wollte ich richtig groß feiern, doch verschiedene 18. Geburtstage, auf denen ich war, haben mir gezeigt, dass eine kleine Runde aus den besten Freunden viel besser ist, als eine große, anonyme Stufenparty. Tatsächlich waren auf dieser Party sogar weniger Leute als auf meiner Familienfeier, die übrigens gestern stattfand. Meine Familie ist relativ groß und gerade für den 18. muss man ja auch irgendwie alle einladen. Für die, die es interessiert, es gab Brunch :). In diesem Blogpost möchte ich euch allerdings ein paar Tipps zur Planung und Organisation eurer Party mit Freunden geben. Viel Spaß!

„HOW TO: eine Geburtstagsparty planen“ weiterlesen

REZEPT: einfache Pancakes mit Erdbeeren

Seit ungelogen zwei Jahren nehme ich mir nun schon vor, zum Frühstück mal Pancakes zu machen. Bis vor kurzem hat das allerdings eher weniger gut geklappt. Doch letztens konnte ich mich endlich aufraffen und habe gemeinsam mit meiner Schwester super leckere Pancakes gezaubert. Das Rezept dazu gibt’s heute! Übrigens habe ich vor, in nächster Zeit wieder mehr Rezepte zu posten. Ich habe nämlich jetzt endlich wieder mehr Gelegenheiten dazu, da ich wegen des Abiturs auch unter der Woche mittags zuhause bin und es einige Gerichte gibt, die ich unglaublich gerne ausprobieren möchte, schließlich bin ich ein #foodieatheart . Jetzt aber erst einmal viel Spaß mit diesem Rezept, den Pancakes!

„REZEPT: einfache Pancakes mit Erdbeeren“ weiterlesen