ACHTSAM & BEWUSST: diese FRAGEN solltest du dir wöchentlich stellen

Ein Tagebuch oder ein Journal zu führen ist eine wirklich achtsame Aktivität. Schreiben hatte für mich schon immer einen entspannenden, fast schon meditativen Effekt. Sowohl das literarische Schreiben, als auch das Aufschreiben von Gedanken und Gefühlen. Man schafft dadurch eine Art Distanz zwischen sich und seiner Gefühlswelt, durch die man einen viel besseren Überblick über eben diese bekommt. Nachdem ich etwas aufgeschrieben habe, weiß ich oft viel besser, wohin ich will und außerdem fühle ich mich oft sehr befreit. Befreit von dem ganzen Gedankenballast, den man manchmal so mit sich herumschleppt. Leider finde ich nicht ganz so oft die Zeit zum Tagebuch schreiben, wie ich es gerne möchte. Aber einmal in der Woche, am besten Sonntags, sollte doch machbar sein, oder? Machen wir das wöchentliche Journaling doch einfach gemeinsam zu einer Gewohnheit! Als eine kleine Anregung, die euch auch die Angst vor dem leeren Blatt nehmen soll, habe ich mir daher einige Fragen überlegt, die ihr euch während eurer wöchentlichen Journalsession stellen solltet. Viel Spaß!

„ACHTSAM & BEWUSST: diese FRAGEN solltest du dir wöchentlich stellen“ weiterlesen

LIFEUPDATE #7 – Schnipsel aus meinem Leben

Ich hatte mal wieder das Bedürfnis, euch etwas aus meinem Leben zu erzählen. Mein letztes richtiges Lifeupdate war im Sommer, danach habe ich noch eine Kolumne zum Thema Studium und Ersti-Sein verfasst, aber seitdem habt ihr kaum mehr etwas persönliches von mir erfahren. Dabei mag ich solche Postings eigentlich sehr! Ich lese gerne, was andere gerade so herumtreibt und bewegt und ich schreibe gerne, wie das bei mir so ist. Zum einen bekomme ich so einen klaren Kopf über meine aktuelle Lebenssituation, auf der anderen Seite finde ich solche Beiträge bei anderen immer sehr inspirierend und motivierend, auch hinsichtlich der Persönlichkeitsentwicklung. Hier also mein siebtes Lifeupdate!

„LIFEUPDATE #7 – Schnipsel aus meinem Leben“ weiterlesen

KOLUMNE: Kann man glücklich sein lernen?

Je länger ich mich mit dem Thema Glück und glücklich sein beschäftige, desto häufiger stelle ich mir auch die Frage, ob man glücklich sein lernen kann. Ich meine, kann man etwas lernen, für das es keine Formel gibt? Denn nein, für Glück und für Liebe gibt es keine physikalische, chemische oder mathematische Formel. Beides empfindet jeder anders. Unterschiedliche Menschen werden von unterschiedlichen Menschen angezogen und finden unterschiedliche Menschen anziehend. Auch Glück ist nicht für jeden das gleiche. Den einen machen schon die ersten Sonnenstrahlen nach einem langen Winter glücklich, der andere braucht hingegen ein „richtiges“ Erlebnis. Ist es also wirklich möglich, etwas zu lernen, dass für jeden so unterschiedlich ist?

„KOLUMNE: Kann man glücklich sein lernen?“ weiterlesen

POSITIVITY: Dinge, die du öfter machen solltest

Vor einiger Zeit hatte ich einen Beitrag mit zehn Dingen, die dich glücklich machen gepostet und da euer Feedback so positiv war, kommt heute ein ganz ähnlicher Post. Heute soll es nämlich um Dinge gehen, die du öfter machen solltest. Dinge, die du schon lange nicht mehr gemacht hast und Dinge, die du vielleicht viel zu selten machst. Alles wieder einmal mit dem Ziel, euer Leben angenehmer, ausgefüllter und glücklicher zu gestalten. Viel Spaß!

„POSITIVITY: Dinge, die du öfter machen solltest“ weiterlesen

Fünf Angewohnheiten GLÜCKLICHER Menschen, die du dir merken solltest

Glücklich sein – das möchte doch irgendwie jeder sein, oder? Nur leider ist das kein Ziel, das man so „einfach“ erreicht wie eine Prüfung bestehen oder ein paar Kilo abnehmen. Hinter Glück und glücklich sein steckt sehr viel mehr und es gibt auch nicht DIE eine Sache, die zielführend ist. Über Glück wissen wir vielleicht weniger als über die meisten anderen Dinge. Dennoch gibt es glückliche Menschen. Zufriedene Menschen. Fröhliche. Positive. Natürlich sind auch diese manchmal traurig oder schlecht drauf, aber dennoch folgen sie bestimmten Grundsätzen, haben bestimmte Angewohnheiten. Heute wollte ich fünf dieser Angewohnheiten mit euch teilen. Alle sollen zu seiner positiveren und glücklicheren Grundstimmung beitragen und ich hoffe, dass ihr sie für euch nutzen könnt!

„Fünf Angewohnheiten GLÜCKLICHER Menschen, die du dir merken solltest“ weiterlesen