CULTURE CLUB: Fünf Filme für gemütliche Abende im Herbst + Must-haves

Draußen wird es wieder frühre dunkel, es stürmt oder regnet und drinnen ist es warm und gemütlich – es ist Herbst. Es ist die Lieblingsjahreszeit meiner Mutter und auch ich finde immer mehr Gefallen an gelb- und rotgefärbten Blättern, Tee trinken und Regenstunden. Was ich an Herbsttagen besonders mag? Sich abends, oder an Sonntagen auch gerne einmal nachmittags, mit einer Kuscheldecke aufs Bett oder die Couch zu setzen, Tee zu trinken und endlich mal all‘ die Filme zu gucken, die schon ewig auf der Movie-Bucket-List umher geistern, aber bisher leider noch nie zum Einsatz kamen. Daher möchte ich euch heute gerne fünf Filme zeigen, die sich perfekt für solche Gelegenheiten eignen. Nicht, weil sie vom Thema her besonders herbstlich sind (da gibt es ja nicht so viele), sondern einfach weil sie wunderschön und einfach empfehlenswert sind. Ein Film, der eigentlich auf diese Liste gehört, den ich aber schon viel zu oft erwähnt habe, ist Notting Hill. Stattdessen gibt es noch zusätzlich meine persönlichen Mus-haves für einen gemütlichen Netflixabend im Herbst. Viel Spaß beim lesen und natürlich beim anschauen der Filme!

„CULTURE CLUB: Fünf Filme für gemütliche Abende im Herbst + Must-haves“ weiterlesen

Ultimativer Fall Guide 2017 //life

Am Sonntag war der erste Oktober, und für mich persönlich markiert dieses Datum irgendwie den Herbstanfang. Ich weiß, eigentlich fängt der Herbst schon etwas früher an, aber da der September auch zu den Sommermonaten gezählt werden kann, ist er für mich nie so sehr Herbst wie der Oktober. Es gibt da dieses Sprichwort „I’m so glad I live in a world where there are Octobers“, welches perfekt ausdrückt, wie toll der Oktober ist. Ich mochte den Herbst immer schon und freue mich jedes Jahr aufs neue auf fallende Blätter, kuschelige Schals und Kerzenlicht. Deswegen gibt es heute einen ultimativen Fall Guide für 2017 für euch, in dem ich euch meine Must-Haves, Must-Do’s und absoluten Lieblinge für den Herbst vorstelle. Viel Spaß!

„Ultimativer Fall Guide 2017 //life“ weiterlesen

It’s fall! //life

Ja, jetzt kann es wohl keiner mehr leugnen – es ist Herbst. Draußen wird es kalt, drinnen kuschelig warm. In den Häusern gehen die Lichter an, während es auf der Straße früher dunkel wird. Heute habe ich also auch einmal einen Beitrag zu diesem Thema. Es geht um fünf Begriffe, die ich mit dem Herbst verbinde. Viel Spaß!

1. Kürbisse

Ich bin der total Kürbissuppen-Fan und finde Kürbisse auch allgemein einfach irgendwie schön. Eigentlich mag ich nämlich kein orange und orange und grün zusammen schon einmal gar nicht, aber bei Kürbissen mache ich gerne eine Ausnahme.

2. Laub

Wenn man die Straße entlang geht, und alles von gelb-roten Blättern bedeckt ist, schlägt mein Herz höher. Alles sieht bunt und irgendwie auch lebendig aus. Wunderschön einfach.

3. Kuscheldecken

Ja, ich bin eine kleine Frostbeule, deswegen liebe ich auch bereits im Oktober meine Kuscheldecke.

4. Serien

Dass ich ein Serienjunkie bin, habe ich ja bereits in einem anderen Beitrag erwähnt, momentan bin ich „Grey’s Anatomy“ verfallen. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass mir die Serie so gut gefällt, aber so ist es. Grey’s  anyone?

5. Nebel

Ich liebeeeee Nebel, der hat etwas geheimnisvolles. Irgendwie macht er kreativ und regt zum schreiben an. Zum Glück habe ich dieses Jahr schon einige Nebel erleben dürfen.

Was sind eure Herbst-Begriffe?

xoxo Lila

dsc07181

Meine Lieblingsfilme //life

Jetzt, da es wieder kälter wird, wird es auch endlich wieder richtige Zeit für Filme. Deswegen, und auch weil ich Filme einfach liebe, möchte ich euch heute meine liebsten Filme vorstellen. Ich habe mich jetzt auf neun Stück beschränkt, die teilweise aus sehr unterschiedlichen Genres kommen. Was sind eure Lieblingsfilme?

Notting Hill:

Notting Hill ist einfach mein absoulter Lieblingsfilm. Meine Mama hat ihn mir das erste Mal gezeigt, da er auch ihr Lieblingsfilm ist und sie unbedingt wollte, dass ich diesen Film eimal sehe. Er hat also auch eine ganz besondere Bedeutung für mich, da er mich immer an sie erinnert. Ansonsten kommt der Film mit ganz viel Witz und Liebe daher, dass man gleichzeitig lachen und weinen kann. Der Soundtrack ist übrigens auch ganz besonders.

Harry Potter Filme:

Als allgemein als riesiger Harry Potter Fan geltende, gefallen mir auch die Filme wirklich unglaublich gut. Meine Vorstellung der magischen Welt wurde ganz wunderbar filmisch umgesetzt und ich freue mich schon wahnsinnig auf „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“.

Tatsächlich…Liebe:

Schon ungefähr eine Million mal geguckt, aber immer noch mein mit Abstand liebster Weihnachtsfilm. Hier findet sich auch meine Lieblingsszene aus allen Filmen, die ich kenne: Hugh Grant tanzt als britischer Premier zu Jump (for my love) durch 10 Downing Street.

Pitch Perfect:

Den ersten Teil habe ich zwei Mal im Kino gesehen und danach noch unendlich oft auf DVD und ich muss immer wieder aufs neue über die Geschichte der College Acapella Gruppen lachen. Die Fortsetzung hat mir nicht ganz so viel Spaß gemacht wie noch Teil 1, aber trotzdem hat Pitch Perfect einen Platz in meinem Herzen eingenommen.

dsc06816

Fack ju Göhte:

Yay, ein deutscher Film, zu dem ich nicht viel sagen muss. Hier gefällt mir der erste Teil allerdings um so einiges besser als der zweite, der von der Geschichte defintiv nicht an seinen Vorgänger heran kommt.

Haben Sie das von den Morgans gehört?:

Und schon wider Hugh Grant, er ist einfach mein Liebling. Dieser Film hat zwar echt schlechte Kritiken bekommen, aber das ändert nichts an meiner Liebe.

Die Bestimmung- Divergent:

Als ich die Weisheitszähne gezogen bekommen habe, habe ich Divergent an einem Tag ganze zwei Mal geguckt. So begeistert war ich von dem Film. Danach habe ich mich direkt an das Buch gemacht, was ich wirklich verschlungen habe. Teil 2 hat mich (als Buch) jedoch mehr als enttäuscht, was der zweite Film nicht getan hat. Besonders gut finde ich übrigens Theo James als Four, der ruhig auch den neuen James Bond verkörpern könnte.

alte Star Wars Trilogie:

no words needed.

Man lernt nie aus:

Zu guter Letzt ein Film, der einfach herzerwärmend ist. Robert de Niro und Anne Hathaway spielen hier so gut, dass man einfach dahinschmilzt. Außerdem ist hier die Geschichte auch noch nicht so ausgelutscht, weswegen ich den Film wirklich gut finde.

xoxo Lila

dreaming of hot chocolate // life

Vorsichtig nahm sie den Becher mit heißer, unglaublich duftender Schokolade in die Hände. Sanft schlossen sich ihre Finger um den Henkel der Tasse. Langsam führte sie sie in die Richtung ihres Mundes und sog den Geruch von Schokolade ein. Als sich ihre Lippen mit dem Kakao benetzten, breitete sich ein warmes und schönes Gefühl in ihrem Bauch aus. Direkt waren sie wieder da, die wunderschönen Erinnerungen an stürmisches Wetter, ihrem grauen Kuschelpullover und natürlich an seine Arme, in denen sie lag und alles um sich herum vergaß. Als hätte er ihre Gedanken gelesen, spürte sie auf einmal seine warme Hand auf ihrer kalten Schulter. Glücklich stellte sie ihre Tasse ab und legte ihre Hand auf seine…

Ihr Lieben!

Diese Geschichte ist zwar fiktiv, aber kennt ihr das, wenn euch bestimmte Gerüche und Geschmäcke an etwas ganz besonderes erinnern? Eine Zeit, in der ihr glücklich und sorglos wart? Ich habe das bei heißer Schokolade. Im Herbsturlaub trinke ich gerne heißen Kakao und jedes Mal, wenn ich jetzt an heiße Schokolade denke oder sie trinke, fühlt es sich so an, als ob ich wieder im Urlaub bin. Wenn auch nur für den Bruchteil einer Sekunde…

081

291

080

082

290

Unterschrift_Blog