Wohltätig durch die Weihnachtszeit //life

In meinem Englisch LK behandeln wir zur Zeit das Thema „Globalisation“ und haben uns im Zuge dessen intesiv mit Klimawandel und Umweltschutz beschäftigt. Dieses ganze Thema ist defintiv nicht spurlos an mir vorbei gegangen. Dadurch sind mir Probleme, die in dieser Welt herrschen, irgendwie bewusster geworden. Es gibt viel zu tun, aber es gibt auch viel Möglichkeiten, zu helfen. Das bevorstehende Weihnachtsfest empfinde ich daher als gute Möglichkeit, damit anzufangen. Im heutigen Blogpost habe ich euch eine kleine Übersicht zusammengestellt, die zeigt, wo man wie helfen kann bzw. etwas Gutes tun kann. Viel Spaß!

„Wohltätig durch die Weihnachtszeit //life“ weiterlesen

Fünf Möglichkeiten, ein Notizbuch zu benutzen //planning

Andere Frauen können von sich behaupten, süchtig nach Schuhen oder Taschen zu sein,  bei mir bezieht sich die Kaufsucht dann eher auf Notizbücher. Klar, Schuhe und Taschen sind toll, aber Notizbücher sind einfach klasse, haha. Ich war nie eine von denen, die ein Notizbuch anfangen und dort einfach alles festhalten kann. Persönliche Gedanken in Form von Tagebucheinträgen, Termine und Daten, Zitate, Songtexte und Gedichte oder einfach auch die klassichen Notizen, die man sich so macht. Ich habe mehrere Notizbücher und auch wenn das manchmal etwas chaotisch erscheint, mit einem bestimmten System, das man und ich verfolgen kann, kommt man mit all seinen kleinen Heftchen auch nicht durcheinander. Heute möchte ich euch also fünf Möglichkeiten, ein Notizbuch zu verwenden, präsentieren.

„Fünf Möglichkeiten, ein Notizbuch zu benutzen //planning“ weiterlesen

DIY: Postkarten selbst gestalten //life

Wenn es eine Sache gibt, die ich sammele, dann sind es Postkarten. Ja, Postkarten. Nicht zum abschicken, nein, das wäre ja Verschwendung. Ich habe eine ganze Kollektion an Postkarten und am liebsten setze ich sie für ein Foto ein oder ar natürlich als Deko in meinem Zimmer. Da ich Postkarten so liebe, habe ich heute auch einen passenden Blogpost für euch: Ich zeige euch, wie man Postkarten auch ganz einfach selbst gestalten kann. Viel Spaß!

„DIY: Postkarten selbst gestalten //life“ weiterlesen

Meine INSPIRATIONSQUELLEN //life

Alles in allem bin ich ein inspirierter Mensch. Unter inspiriert verstehe ich übrigens einen Zustand, in dem man neue Ideen entwickelt bzw. diese überhaupt entwickeln kann, sich allgemein motiviert dazu fühlt, etwas zu tun und sich an und von kleinen Dingen erfreuen und eben inspirieren lassen kann. Es gibt Menschen, die sich einfach schwer für Dinge begeistern können; denen der Halt, die Aufgabe und vielleicht auch der Sinn im Leben fehlt und die einfach irgendwie uninspiriert sind. Ich denke, die meisten von euch können euch so einen Menschen vorstellen. Manchmal sind wir ja auch irgendwie alle so ein Mensch. Heute möchte ich euch daher meine Inspirationsquellen mit auf den Weg geben. In der Hoffnung, dass wir alle ein Stück inspirierter und lebensfroher sind. Für mich hängt das nämlich irgendwie alles zusammen. Viel Spaß!

„Meine INSPIRATIONSQUELLEN //life“ weiterlesen

Summer chill day //life

Pünktlich zum Start der Sommerferien hier in NRW habe ich heute einen Beitrag über einen chilligen Sommertag für euch. Einfach so ein paar Eindrücke und Inspirationen für einen schönen und entspannten Tag in der Sonne.

„Strandtasche“

DSC05572.JPG

Auch wenn ich nur in den Garten gehe, meine wichtigsten Begleiter müssen natürlich trotzdem Griff bereit stehen. Handtuch, etwas zu lesen, Kopfhörer + Handy, Sonnenbrille, Notizbuch und natürlich Sonnencreme sind da so meine Must-Haves. Später habe ich mich dann aber dazu entschieden, „Ein ganzes halbes Jahr“ lieber als Hörbuch zu hören, jedoch macht sich ein Buch auf einem Foto ja um einges besser.

DSC05583.JPG

Snacks

DSC05590.JPG

Verpflegung ist natürlich auch sehr wichtig, gerade an einem heißen Tag. Ich setzte da immer auf sehr leichte Kost, am besten direkt aus dem Kühlschrank. Warmes und deftiges Essen bei sowieso schon hohen Temperaturen liegt nur im Magen. Ich habe mich hier jetzt für selbstgemachten Eistee und Obstspieße als Snack für zwischendurch entschieden, für Mittags empfehle ich eine große Schüssel Salat und Abends ist grillen immer optimal, da es dann ja auch nicht mehr ganz so heiß ist wie noch zu Mittagszeit, wo die Sonne ja bekanntlich am höchsten steht. Für meinen Eistee habe ich einfach den „Prinzessin Lillifee Himbeere-Erdbeere“- Tee von Teekanne am Abend vorher aufgekocht und dann die Nacht über im Kühlschrank gekühlt. Zusammen mit Eiswürfeln einfach perfekt. Ich süße bekanntlich nicht gerne mit Zucker nach, also muss ein sehr süßer Tee herhalten, da sonst der Geschmack verloren geht. Für die Obstspieße habe ich einfach eine Wassermelone mit Keksförmchen ausgestochen und dann mit der Erdbeere auf die Spieße gesteckt. Mit dem Rest von Melone und Erdbeere habe ich dann später noch einen Smoothie gemacht.

DSC05598.JPG

Was ich so mache

DSC05611.JPG

Jaja, irgendwas muss man dann ja neben Essen auch noch machen. Zuerst habe ich mich einwenig in die Sonne gelegt, um braun zu werden. Leider halte ich es nicht lange in der direkten Sonne auf. Augen zu kann ich sowieso nicht so gut und da man ja nicht raufschauen kann, ohne total geblendet zu werden, wird mir schnell langweilig. Mit Sonnenbrille geht ja auch nicht, weil man sonst Abdrücke im Gesicht bekommt, also ist lesen auch schon mal schwierig. Alles in allem nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Was mir allerdings wirklich sehr gut gefallen hat, ist sich einfach in den Schatten großer Bäume auf die Wiese zu legen, ein gutes Hörbuch zu hören und einfach ein wenig den Himmel zu beobachten. Das ist einfach nur unglaublich entspannend und ich kann es jedem wirklich nur ans Herz legen. Man vergisst alles um sich herum. Da ist nur man selbst, das Hörbuch und ein Himmel, in dem man sich zum träumen verlieren kann. Das werde ich hoffentlich das öfteren diesen Sommer tun können.

DSC05591.JPG

Wie sieht ein entspannter Sommertag im Garten bei euch so aus? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

xoxo Lila

DSC05601.JPG