Haul: Berlin 2017 //life

Ihr lieben, leider ist das auch schon der letzte Teil der Berlin-Reihe :( Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, euch diese vier Tage ein bisschen von dem Berlin zu zeigen, wie ich es erlebt habe. Für mich persönlich war es auch eine schöne Sache, denn so konnte ich beim schreiben der Beiträge noch einmal meine Zeit durchleben und habe jetzt diese Posts mit Fotos und Texten als eine Art gedankliches Return-Ticket nach Berlin. Zum Schluss soll es ürbigens einen Haul geben, denn ich habe dann doch einiges geshoppt. Ich muss sagen, dass ich schon länger kein Geld mehr für Klamotten ausgegeben habe, da ich meistens entweder a zu geizig war oder ich b einfach nichts gefunden habe, das mir gefällt. In Berlin war das zum Glück anders und ich habe einige tolle Teile gefunden, die euch jetzt gerne vorstellen möchte.

„Haul: Berlin 2017 //life“ weiterlesen

FASHION: Der wohl spontanste SCHUHKAUF meines Lebens

Neulich fragte meine Mutter mich nach meiner Klavierstunde: „Hast du noch Lust, in die Stadt zu fahren? Ich habe etwas zurück legen lassen, was ich dir gerne zeigen würde.“ Obwohl wir genau eine Woche vorher schon für eine größere Shoppingtour unterwegs waren, hatte ich natürlich Lust. Wir gingen also in den Tamaris und sie zeigte mir die Schuhe, die sie letztlich doch nicht gekauft hat, weil sie doch nicht so gut zu dem Kleid gepasst haben, was sie so liebt. Auch ich habe mich etwas umgeschaut und schließlich ein Paar Sandalen anprobiert, in denen ich nicht wirklich gut laufen konnte. Die Sandalen aber noch an den Füßen, habe ich ein anderes Paar entdeckt. Birkenstocks nur eben von Tamaris. Die „Originalen“ habe ich bereits letzes Jahr anprobiert und musste wieder einmal feststellen, dass meine Füße für die meisten Schuhe einfach viel zu schmal sind. Es war also mehr ein „Ich will sie nur einmal angehabt haben“-Anprobieren und siehe da, sie haben gepasst. Ohne langes Umschweifen habe ich sie also gekauft und damit den wohl spontansten Schuhkauf meines Lebens betätigt.

„FASHION: Der wohl spontanste SCHUHKAUF meines Lebens“ weiterlesen

FASHION: 3 Outfits für den Frühling //life

Hey, heute habe ich einmal einen etwas anderen Blogpost für euch. Es soll nämlich um Fashion gehen, denn ich möchte euch gerne drei Outfits zeigen, die ich im Frühling gerne trage. Ich weiß, eigentlich ist das hier kein Fashionblog und soll es auch nicht werden, aber ich möchte schreiben, über was ich will und heute gibt es deswegen einmal etwas anderes. Ein bisschen Abwechslung hat ja auch noch niemandem geschadet.

„FASHION: 3 Outfits für den Frühling //life“ weiterlesen

SUMMER FASHION MUST-HAVES //fashion

Hey ihr Lieben!

Mit großen Schritten geht es in Richtung Sommer, worauf ich mich wahnsinnig freue. Der Sommer ist einfach eine besondere Jahreszeit. Die Menschen haben deutlich bessere Laune, man ist viel aktiver und motivierter, das Wetter ist (meistens) gut, es gibt die großen Ferien, es bleibt lange hell, der Spaßfaktor ist enorm und dann gibt es natürlich auch noch die Sommermode. Und um genau diese soll es heute gehen: Meine Fashion Must-Haves für den Sommer 2016. Viel Spaß!

1. luftige Schlafshorts:

Egal, ob das eigene Bett nun im Dachgeschoss oder im Keller steht, bei manchen Temperaturen kann man es in langen Schlafsachen einfach nicht aushalten. Zwar ist dies im Dachgeschoss natürlich schneller und häufiger der Fall, jedoch wird es in Deutschland manchmal auch so heiß, dass man es auch im Keller nicht mehr ohne luftige Pyjamas aushalten kann. Also heißt es: kurze Schlafsachen. Ich trage hierfür am liebsten diese rosa Shorts mit dem süßen Flamingo-Print.

DSC05075.JPG

2. hübsche Bikinis:

Am Strand, am See oder im Freibad, hier trägt man (natürlich) seine liebste Bademode und das mit Stolz. Ich habe nicht so viele Bikinis, da ich bei Bademode mehr auf Qualität statt auf Quantität setze. Von zwei qualitativ hochwertigen Bikinis hat man länger etwas, als von zehn nicht so guten Bikinins. Meinen momentanen Lieblingsbikini habe ich Anfang Mai bei Hunkemöller gekauft, es müsste also noch erhältlich sein.

DSC05039.JPG

3. Tops mit Schnürung und Spitze

Als ich vor kurzem in Düsseldorf bei Abercrombie war („Reisebericht“ folgt), konnte ich einfach nicht anders, als diese beiden Schätze mit zunehmen. Das eine Top hat oben Schnüre, die sich momentan an unglaublich vielen Oberteilen finden und das andere Spitze. Beide halte ich für unbedingt Sommertauglich und freue mich schon darauf, meine neuen Lieblinge zu tragen. Ein absolutes Must-Have!

DSC05217.JPG

4. Sommerkleider

Ich liebe Kleider, nur leider finde ich es im Winter immer ziemlich schwierig, ein Kleid angemessen zu kombinieren. Im Sommer ist das jedoch etwas ganz anderes. Meine Kleidersammlung wächst und wächst von Sommer zu Sommer und ich trage tatsächlich jedes einzelnes noch. Das schöne an Kleidern ist ja, dass man einfach nur besagtes Kleid, Schuhe und vielleicht ein bisschen Schmuck braucht, und schon ist das Outfit vollständig. Dementsprechend habe ich viel unterschiedliche Kleider in unterschiedlichen Schnitten und aus unterschiedlichen Stoffen, um meine Outfits so unterschiedlich wie möglich zu gestalten. Mein Liebling für dieses Jahr ist dieses blaue Blümchenkleid, das ich bereits im März bei H&M gekauft habe. Ein ganz ähnliches (lediglich die Farbe und das Muster sind anders) hatte H&M auch schon letztes Jahr, was ich auch schon wahnsinnig gerne getragen habe. Ein zweites musste also her ;)

DSC04563.JPG

5. weiß, weiß, weiß

Ich trage am liebsten die Fareben dunkelblau, grau und weiß. Letztere eignet sich natürlich perfekt für den Sommer. Gerade etwas besondere Oberteile mit Spitze oder ähnlichem trage ich gerne zu Shorts oder zu Jeans. Diese Kombination sieht einfach immer schön sommerlich aus und ist für so gut wie jede Gelegenheit geeignet. I like!

DSC05082.JPG

6. Röcke und luftige Shorts

Wie bereits in meinem Wishlist-Post erwähnt habe, bin ich nicht soo der Fan von Jeansshorts. Ich habe ein Paar, das mir richtig gut gefällt und das ich dann auch oft trage, sonst trage ich lieber Kleider. Da ich aber auch gerne mal etwas anderes als Kleider oder eben diese eine Shorts tragen möchte, habe ich Röcke und luftige Shorts für mich entdeckte. Gerade die Shorts kann man auch einmal an chilligen Tagen tragen, ohne direkt eine Jogginghose tragen zu müssen. Rock und Shorts sind von Hollister, der Rock leider aus der letzten Sommerkollektionen, die Shorts sind aber aktuell.

DSC04559img_8299

Das waren jetzt meine Must-Haves für diesen Sommer. Was darf in eurem Schrank nicht fehlen?

xoxo Lila

DSC05036.JPG

FASHION WISHLIST: SUMMER 2016 //fashion

Hallihallo!

Da es ja bald (endlich) Sommer wird, dachte ich mir, ich zeige euch heute einmal meine Wunschliste für den Sommer 2016 im Bereich Fashion. Es ist wirklich nur eine kleine und bescheidene Liste, allerdings sind alle Teile Kleidungsstücke, die ich so noch nicht in meinem Kleiderschrank habe bzw. sie echt schon lange haben möchte.

Summer Fashion wishlist

Schon ganz, ganz lange träume ich von einem weißen Sommerkleid. Ich liebe sowieso weiß und Kleider, aber das ganze in einem ist für mich einfach ein Traum. Ich habe dunkelblonde und lange Locken und ich denke, dass die ganz gut zu diesem Kleid passen. So etwas zu wissen, find ich übrigens ganz wichtig bei der Auswahl von Klamotten. Passt das zu mir? Steht mir die Farbe? Sehe ich darin gut aus? Fühle ich mich wohl? Und bei mir eben auch: Passen meine Haare dazu? Aber zu diesem Thema verfasse ich denke ich auch noch einen eigenen Blogpost! Die Adidas Gazelle brauche ich tatsächlich. In meinem „Schuhschrank“ befinden sich momentan an Sneakern nämlich nur zwei paar graue Converse, das eine Paar wird allerdings durch weiße ausgestauscht und Nike Roshe Runs. Also Stoff- und mehr oder weniger Sportschuhe, dich ich nicht so gerne zu kurzen Hosen geschweige denn Kleidern trage. Bei Chucks geht das super, allerdings fehlt mir trotzdem noch ein Paar feste Schuhe. Der Adidas Gazelle ist da für mich der perfekte Schuh. Nicht so überlaufen wie Adidas Originals oder Nike Internationalists. Letztere finde ich zwar auch wunderschön, jedoch sind die 1. ständig in den Farben meiner Wahl ausverkauft und 2. kann ich mir sie (bei mir) nicht wirklich zu Shorts vorstellen. Die Gazelle jedoch schon. Das nächste Teil auf meiner Wunschliste ist ein Bralette. Bereits seit 2012/13 verkaufen Marken wie Hollister, Calvin Klein oder Brandy Melville ganz unterschiedliche Bralettes. MIt Spitze, mit Cut-Outs oder ganz schlicht, die Auswahl ist riesig. Mittlerweile gibt es fast überall Bralettes, jeder kennt sie und irgendwie hat auch jeder welche. Nur ich nicht. Das will ich diese Jahr ändern. Das Modell meiner Wahl gibtes zurzeit bei Hollister, allerdings auch bei Brandy Melville. Tragen kann man diese, gerade die Variante, zu allem, das weit ausgeschnitten ist. Ich habe mindestens drei Oberteile, zu denen dieses Bralette hevorragend aussehen würde. Dann stehen natürlich die Tommy Hilfiger Elena ganz weit oben auf meiner Liste. Ich finde, dass es gerade bei Wedges schwer ist, einen Schuh zu finden, der nicht zu billig aussieht, auf dem man gut laufen kann und den man gut kombinieren kann. Letztes Jahr hatte ich die Tommy Hilfiger Elena bereits an, jedoch nicht gekauft. Bequem sind sie auf jeden Fall. Ich würde sie zwar nicht unbedingt für die Schule anziehen, jedoch bieten sich trotzdem häufig Gelegenheiten, bei denen ich es bereue, diese Schuhe nicht in meinem Besitz zu haben. Zu diesen Gelegenheiten zählen wohl besondern Geburtstage im Sommer, im Urlaub oder zum Essen gehen. Hoffentlich werde ich dieses Jahr mit diesen Schuhen zu diesen Gelegenheiten auflaufen können. Das letzte sind dann lockere Stoffshorts. Habe ich so tatsächlich noch nicht im Schrank, finde ich aber wunderschön. Ich trage nicht soo gerne Jeansshorts im Sommer. Lieber Kleider oder Röcke, diese Shorts „bete“ ich jedoch an. Die meisten Jeansshorts machen (mir) komsische Beine, in Röcken oder Kleidern wirken meine Beine trainierter und schöner. Ich hoffe sehr, dass dies in Stoffshorts genauso sein wird. Aber ich gehe mal davon aus, da sie ja, genau wie Kleider und Röcke, nicht am Bein „kleben“, sondern die Beine lose umspielen und man genug Freiraum hat. Ich hoffe, man versteht, was ich meine.

HOW TO WEAR:

Hier möchte ich euch nun noch zeigen, wie ich die einzelnen Kleidungsstücke kombinieren  würde. Teilweise auch zusammen in Kombination:

Outfit 1

Dieses Outfit vereint das Kleid und die Schuhe. Zusammen mit einer braunen Umhängetasche und meiner Daniel Wellington Uhr sowie meinem Armband vom Thomas Sabo finde ich die Kombination einfach nur wunderbar sommerlich. Geeignet für so viel Gelegenheiten. Für den Sonntagsnachmittags Sparziergang, zum Essen gehen Abends oder zum flanieren im Sommerurlaub. Perfekt.

Outfit 2

Hier habe ich die Sneakers mit den Shorts kombiniert. Alle anderen Elemente des Outfits sind tatsächlich genau so bereits in meinem Besitz. Ich finde diese Kombination von Graphic Tee mit den gemusterten Shorts irgendwie total cool. Wer es lieber etwas schlichter mag, der kombiniert einfach ein weißes, schlichtes Top dazu. Dieses Outfit ist schlicht, lässig und sportlich. Gut geeignet für die Schule oder für Aktivitäten wie Freizeitparks oder Radtouren.

Outfit 3

Den Rock habe ich mir letztes Jahr im Sommer bei Hollister gekauft und liebe ihn seitdem. Da er sehr hoch sitzt, kannman das Bralette super dazu tragen, ohne zu viel Haut zu zeigen. Dazu hübscher Schmuck, bequeme Sandalen und eine praktische kleine Tasche und fertig ist ein Outfit, das sich zu vielen Anlässen eignet. Einem Date, dem Shoppingtrip in der Stadt oder einfach stundenlangem Quatschen mit der besten Freundin im Eiscafé.

Ihr Lieben, das war’s auch schon wieder für heute. Ich hoffe, euch hat dieser kleine Fashionpost gefallen. Bald gibt es mehr!

xoxo Lila