CULTURE CLUB: Leseupdate #3 – vier Buchrezensionen

Lang, lang ist’s her, dass ich hier etwas über Bücher geschrieben habe #shameonme. Es war auch nicht so, dass ich den Sommer über nichts gelesen hätte, im Urlaub in Dänemark habe ich fast vier Bücher verschlungen, aber ich hatte einfach nicht so wirklich Lust, darüber zu schreiben. Es gab zwar schon ein paar Bücher, über die ich gerne das ein oder andere Wort verloren hätte, jedoch habe ich das dann eher über Instagram getan. Doch erst kürzlich war ich in der großen Mayerschen in Köln am Neumarkt (das reinste Paradies für Buchliebhaber, ich sag’s euch!) und bin doch tatsächlich mit fünf (!) Büchern unterm Arm wieder hinausspaziert. Eigentlich hätten es auch noch mehr sein können, aber ich hatte schon bei fünf ein schlechtes Gewissen und wollte das dann nicht noch unnötig ausdehnen. Heute möchte ich gerne über diese fünf Bücher und noch zwei weitere ein paar Zeilen schreiben und ich hoffe sehr, dass es euch gefällt. Viel Spaß! „CULTURE CLUB: Leseupdate #3 – vier Buchrezensionen“ weiterlesen

LESEUPDATE #1: April 2018

Ich gebe es ja nur ungern zu, aber in den letzten Wochen oder eher Monaten war ich irgendwie in einer kleinen Leseflaute.  Bei mir ist es so, dass ich zum lesen Zeit brauche. Zeit, die ich mir nehme, um mich nachmittags auf die Terrasse oder die Couch zu setzen und ein Buch zu verschlingen. Nur hat mir Zeit in den letzten Wochen gefehlt. Da waren Klausuren, Klausuren und, wer hätte das gedacht, Klausuren. Dann lag es aber vielleicht auch ein wenig daran, dass ich nicht das richtige Buch gefunden habe, dass es mir wert war, mir Zeit zu nehmen und abends zu lesen, anstatt eine Serie zu gucken. In meinem ersten Leseupdate für dieses Jahr möchte ich euch aber trotzdem die Romane (Deutsch LK lässt grüßen) vorstellen, die ich dann doch gelesen habe, bei welchen ich Probleme hatte und was jetzt auf meiner Bucket List steht. Viel Spaß!

„LESEUPDATE #1: April 2018“ weiterlesen

Warum wir mehr GEDICHTE lesen sollten //life

Denkt man an Gedichte, hat man direkt ein lebhaftes Bild vor Augen: Ein voller Klassenraum mit Schülern im Deutschunterricht, die sich darüber beschweren, dass sie schon wieder ein Gedicht analysieren sollen. Anders als Bücher, die ja auch in der Schule bearbeitet und analysiert werden, sind Gedichte durch die Schule in ein ganz schön schlechtes Licht gerückt, aber das ist eigentlich sehr schade. Wieso ich gerade Gedichte regelrecht für mich entdecke erfahrt ihr heute!

„Warum wir mehr GEDICHTE lesen sollten //life“ weiterlesen

Die besten JUGENDROMANE //life

Nachdem ja in den letzten Tagen häufiger Posts zu meinen Gedanken kamen, gibt es heute mal wieder einen „normalen“ Beitrag. Es geht um die, meiner Meinung nach, besten Jugendromane. Viel Spaß!

„Die besten JUGENDROMANE //life“ weiterlesen

Gelesen #1 //life

Ich habe mir ja als Ziel gesetzt, dieses Jahr mindestens 10 Bücher zu lesen. Für manche mag das wenig klingen, für mich ist das jedoch eine große Zahl. Lange habe ich gar nicht gelesen, oder nur vereinzelt. Mal eine Reihe so ein bisschen und dann wieder aufgehört. 2016 habe ich 5 Bücher gelesen, zwei davon durch die Schule. Das ist sogar noch realtiv viel, in der 8. Klasse habe ich eigentlich nie gelesen, außer halt das, was wir lesen mussten. Jetzt lese ich aber wieder gerne und möchte euch heute die Bücher/Romane vorstellen, die ich seit Beginn des Jahres gelesen habe. Updates werden hoffentlich regelmäßig folgen.

„Gelesen #1 //life“ weiterlesen