HEUTE ist mein LIEBLINGSTAG! Wie du lernst, jeden Tag wertzuschätzen und die kleinen Dinge zu zelebrieren + PLAYLIST

Es gibt eine Menge (kitschige) Sprüche, die immer und immer wieder anpreisen, jeden Tag wertzuschätzen und in jedem Tag etwas positives zu finden. Wie so häufig, nerven einen diese Sprüche zwar, besonders wenn sie von Damen gewissen Alters in WhatsApp Storys gepostet und wie eine neue, noch nie dagewesene, Lebensweisheit verkauft werden, jedoch enthalten viele von ihnen dennoch die Wahrheit. In unserem Leben ist es nun einmal so, dass nicht jeder Tag filmreif ist und manchmal außer Alltag nicht viel passiert. Wenn wir also mit unserem Alltag nicht glücklich sind, werden wir wohl eher seltener wirklich glücklich und zufrieden werden. Heute möchte ich euch deshalb auch zeigen, wie ihr lernt, mit eurem Alltag glücklich zu werden. Denn in jedem Tag, so alltäglich er euch auch erscheinen mag, steckt garantiert eine Sache, bei der es sich lohnt, sie zu zelebrieren!

„HEUTE ist mein LIEBLINGSTAG! Wie du lernst, jeden Tag wertzuschätzen und die kleinen Dinge zu zelebrieren + PLAYLIST“ weiterlesen

CULTURE CLUB: Filme, Musik und Aktivitäten für den perfekten MÄDELSABEND

Ich glaube, so mancher Mann hat sich schon den Kopf darüber zerbrochen, ob ein Mädelsabend wirklich so abläuft, wie in Film und Fernsehen dargestellt: eine Gruppe hübscher Mädels sitzt in niedlichen Pyjamas erst gemeinsam auf dem übergroßen Bett der einen Freundin, natürlich mit Gurkenmasken im Gesicht und kichern und tratschen, was das Zeig hält. Danach kommt es irgendwie zu einer Kissenschlacht, bei der alle freudig auf dem Bett hüpfen bis es irgendwann Zeit für einen super kitschigen Film wird, bei dem alle heulend vor dem Fernseher sitzen und Popcorn naschen. Nun ja, also ganz so läuft das ganze dann doch nicht ab. Aber es gibt schon ein paar Dinge, die zu einem Mädelsabend einfach dazu gehören und dementsprechend möchte ich euch heute Filme, Musik und Aktivitäten vorstellen, die euren nächsten Mädelsabend unvergesslich machen!

„CULTURE CLUB: Filme, Musik und Aktivitäten für den perfekten MÄDELSABEND“ weiterlesen

Fünf LEBENSWEISHEITEN aus SONGS, an denen wir uns orientieren sollten

Ich gehöre zu den Menschen, denen Musik unglaublich viel bedeutet. Ich höre auch ständig Musik. Im Bus und der Bahn, beim schreiben eines Blogposts, wenn ich Sport mache – eigentlich immer. Manchmal genieße ich auch die Stille, aber das ist selten. Des Weiteren bin ich der Meinung, dass man durch Musik auch unglaublich gut Dinge lernen und verinnerlichen kann. Deswegen habe ich mir heute fünf Lebensweisheiten überlegt, an denen wir uns alle orientieren sollten, weil sie uns einfach zu einem glücklicheren und besseren Menschen machen, und zur Veranschaulichung passende Songs herausgesucht, die die entsprechende Botschaft vermitteln. So werden wir jedes Mal, wenn wir den Song hören, an eine der Weisheiten erinnert und können uns so viel leichter an ihnen orientieren. Ich hoffe, euch gefällt dieser Beitrag!

„Fünf LEBENSWEISHEITEN aus SONGS, an denen wir uns orientieren sollten“ weiterlesen

Warum mir MUSIK so wichtig ist //life

Mit sechs Jahren ungefähr habe ich das erste Mal den Wunsch geäußert, Klavier spielen zu lernen. Meine Eltern meinten damals, dass ich doch vielleicht lieber erst einmal etwas „leichteres“ probieren sollte wie zum Beispiel Blockflöte, die ja DAS Einsteigerinstrument ist. Von der musikalischen Früherziehung konnte ich schon ein bisschen Noten lesen und also habe ich Blockflöte gespielt und bin irgendwann auf die Querflöte umgestiegen. Was mir anfangs noch Spaß gemacht hat, wurde irgendwann zu einer echten Qual und Ende der 6. Klasse habe ich das Instrument aufgegeben. Ich kam mit dem Lehrer nicht zu recht, ich wollte nicht immer nur so Volksliedchen wie Hänschen Klein spielen und hatte dementsprechend auch überhaupt keine Motivation zu üben. Ein Jahr habe ich überhaupt kein Insturment gespielt. Meine Schwester hat in der Zwischenzeit angefangen, Klavier zu spielen und mich irgendwie dazu inspiriert, mich doch wieder dem Klavier zu zuwenden. An meinem ersten Schultag in der 8. Klasse hatte ich dann auch meine erste Klavierstunde. Nach ein paar Wochen durfte ich das erste richtige Stück spielen: „Secrets“ von OneRepublic. Irgendwo da habe ich mich dann endgültig in die Musik und in das Klavier spielen verliebt.

„Warum mir MUSIK so wichtig ist //life“ weiterlesen

Von HARRY STYLES und meiner ONE DIRECTION Geschichte //life

Als ich ungefähr in der siebten Klasse oder so war, kam das zweite Album von One Direction raus und für einige Wochen war ich Directioner. Wenn ich jetzt noch einmal meinen alten IPod zur Hand nehme, finde ich eine Menge lustiger Memes zu 1D. Mein absoluter Liebling war damals Liam. Als „Midnight Memories“ veröffentlicht wurde, war ich schon kein Fan mehr. Wenn ich ehrlich bin, One Direction hat mich genervt.

„Von HARRY STYLES und meiner ONE DIRECTION Geschichte //life“ weiterlesen