Stationery Haul #2 //planning

Kaum ist der erste Stationery Haul eine Weile online, folgt auch schon der nächste. Ich war ja kürzlich in Berlin und dort gab es einen „odernichtoderdoch“-Pop-Up Store, weswegen ich direkt zuschlagen musste. Außerdem war ich noch im Ampelmann Shop, wo es auch sehr hübsche Schreibartikel gibt :)

DSC07819.JPG

odernichtoderdoch:

Dass ich ein riesen Fan der Firma aus Münster bin, habe ich ja bereits das ein oder andere mal erwähnt, so konnte ich natürlich nicht umher, mir etwas mitzunehmen. Ich habe mich hierbei größtenteils auf Artikel beschränkt, bei denen es sich einfach nicht lohnt, sie im Internet zu bestellen, weil die Versandkosten höher wären, als das Produkt selber. Ich habe mich für folgdendes entschieden:

  • zwei Postkraten (eine gab es noch gratis dazu): eine für 1€, eine für 2€
  • ein Schreibset (Bleistift und Radiergummi): 3,50€
  • einen Block: 3,50€

dsc07793dsc07805dsc07810dsc07814dsc07835

Ampelmann Shop:

Im Ampelmann Shop habe ich mir eine Postkarte und Ampelmännchen Büroklammern gekauft. Die Postkarte soll als Erinnerung dienen und die Büroklammern sind ein nützlcuhes Souvenir.

dsc07788dsc07817

Welches Produkt ist euer Favorit?

xoxo Lila

DSC07822.JPG

 

 

Powerfrauen des Internets //life

Als Blogger/YouTuber mit einer sehr hohen Reichweite muss man meiner Meinung nach entweder gewisse Werte vermitteln oder durch Kreativität und Inspiration glänzen. Das Internet ist die Hauptaufnahmequelle der meisten Jugendlichen, hier haben viele ihre Vorbilder und Ikonen. Wer, auf gut Deutsch, nur scheiß im Internet vebreitet, versaut vielen jungen Menschen das Weltbild. „Geld ist geil“, „Aussehen ist das wichtigste“ und „Es gibt nur mich“ sind Werte, die leider viele Menschen auf YouTube vermitteln. Ich habe heute zwei Blogger, eine junge Unternehmerin und zwei YouTube-Kanäle für euch, die alle vier als Vorbilder durchgehen könnten und sich durch Individualtität und Kreativitär auszeichnen.

Kleindstadtcarrie aka Luise Morgenmeyer:

Jeder, der schon einmal einen Blogpost von Luise aus Dresden gelesen hat, wird sofort wissen, warum ich sie in die Liste aufgenommen habe. Sie hebt sich von jeglichen anderen Fashion Bloggern einfach komplett ab. Von ihr gibt es nicht einfach nur eine Reihe von gestellten Fotos und dazu drei Zeilen bedeutungslosen Text, sie schreibt, ja fasst schon poetische, Texte dazu. Beschäftigt sich in diesen mit allen Themen, die ihr gerade durch den Kopf gehen. Als Leser kann man sich so unglaublich gut mit ihr identifizieren und sie wirkt einfach so unglaublich menschlich. Ihre Texte drehen sich übrigens um wirklich ernste Themen und nicht nur um die Frage „Was soll ich morgen anziehen?“.

Instagram: @luisemorgen
Blog: kleinstadtcarrie.net

Annalaurakummer aka Anna Laura Kummer:

Eigentlich ist Anna ja auch YouTuberin, aber als Bloggerin hat sie für mich einfach noch viel mehr drauf. Sie ist eine unglaublich starke und tapfere junge Frau, die kein Problem damit hat, vor der Kamera zu weinen oder zu zugeben, dass eben nicht immer alles perfekt läuft. Außerdem hat sie (aber auch ihr Freund Niklas) wirklich ein unglaubliches  Talent was fotografieren, filmen und schneiden angeht. Ihr Onlineshop „Annalauraloves“ ist auch wirklich gut. Sie verkauft selbstdesignte und in Deutschland und Frankreich produzierte Handyhüllen. Meiner Meinung etwas kreativer und intelligenter als Duschschaum.

Instagram: @annalaurakummer
Blog: annalaurakummer.com

Odernichtoderdoch aka Joana Gröblinghoff (bald Heinen)

Joana ist ursprünglich Fotografin, hat sich aber über die Jahre einen eigenen Onlineshop aufgabaut, der wunderschöne Schreibwaren verkauft. Sie lehrt den Menschen, dass nicht immer alles so kommt, wie man es vielleicht vorher geplant hatte, aber dass so ebenfalls etwas wunderschönes entstehen kann. Sehr vorbildlich, finde ich.

Instagram: @joanaslichtpoesie
Onlineshop: odernichtoderdoch.de

TessChristine aka Tess Christine

Erst einmal: Nein, ihr Freund ist nicht Harry Styles ;). So, jetzt zu ihr. Tess lebt in New York und schon allein das unterscheidet sie von den anderen amerikanischen YouTubern. Dann ist sie unglaublich kreativ, hat ihren ganz eigenen und sehr stilsicheren Style und versprüht gute Laune und ein gewissen Lebensgefühl. Man hat sie und ihren Freund Patrick einfach direkt gern und sieht ihr gerne dabei zu, wie sie so wundervoll ihre Bodenhaftung beibehält und Videos in einer unglaublichen Qualität erstellt.

Instagram: @tesschristinexo
YouTube: youtube.com/tesschristine

ConsiderCologne aka Lena und Leonie:

Die beiden Kölnerinnen sind das perfekte Beispiel dafür, dass man sowohl sehr hochwertige Videos produzieren kann als auch gleichzeitig noch studieren kann. Lena hat ihr Jurastudium bereits mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen und Leonie arbeitet an ihrer Bachelorarbeit. Die beiden sind fleißig und sympathisch. Zwei Videos die Woche, die Qualität immer sehr hoch. Manche YouTuber, die nicht noch neben bei studieren, schaffen es manchmal nicht einmal, ein Video in akzeptabler Qualität und mit kreativen Ideen hochzuladen. Respekt, Lena und Leonie

Instagram: @considerlena & @considerleonie
YouTube: youtube.com/considercologne

***

So ihr Lieben, das war jetzt mein Beitrag zu vorbildlichen Frauen im Internet. Kanntet ihr schon den ein oder anderen? Wenn ja, wen? Und könnt ihr noch jemanden empfehlen?

xoxo Lila

 

 

UNBOXING +DESK ESSENTIALS //life

Schon lange bin ich Fan des Onlineshops https://www.odernichtoderdoch.de/, die super süße Schreibwaren anbieten. Einmal habe ich bereits dort bestellt, vor kurzem dann erneut. Diesmal habe ich mich für einen Kalender (meiner läuft nächsten Monat ab) und eine Postkarte entschieden. Das letzte mal landete eine Schreibtischunterlage und ein to-do-Block in meinem Einkaufskorb. Mit beiden Produkten war ich super zufrieden und so bin ich diesmal ebenso. Bestellt habe ich Montags und Freitags war das Paket da. Nur leider bei der Post hinterlegt, da zur Zeit der Zustellung niemand zu Hause war. Also habe ich mir Samstags mein Fahrrad geschnappt und bin zur Post geradelt. Praktisch in einem Aufwasch habe ich mir dann auch noch die neue InStyle gekauft, die zufällig genau an diesem Tag erschienen ist. Dieses Mal war ich schon allein von dem Päckchen unglaublich begeistert. So süß verpackt und lustigerweise hat es farblich perfekt zu meinem Rad gepasst.

img_9294

So, nun aber zum UNBOXING:

Wie begeistert ich vom Päcken an sich war, habe ich ja bereits erzählt. Als ich es dann zu Hause vorsichtig geöffnet habe, hat mich erst einmal etwas Papier erwartet. Die Postkarten (man bekommt immer noch eine mit dazu, dewegen Plural) lagen lose vor und der Kalender war noch einmal extra eingepackt und mit einem super süßen Sticker zu geklebt.

DSC05406DSC05412DSC05414

Jetzt die PRODUKTE:

Wie bereits erwähnt habe ich mich für einen Kalender und eine Postkarte entschieden. Als Kalender habe ich den „Jetzt ist die beste Zeit“ Kalender gewählt (Wochengestaltungspost kommt bald), einem Schülerkalender für 2016/2017. Meiner läuft ja sowieso bald ab und den von odernichtoderdoch fand ich ganz passend als Nachfolger, da mir gerade das Motto so gut gefällt. Der Kalender geht von Juli 2016 bis August 2017 und vor jedem Monat befindet sich eine kleine „Trennwand“- eine Karte mit einem motivierendem Spruch wie „Glaub nicht alles, was du denkst“ oder „Tanz vor allem aus der Reihe“. Schon allein diese Idee finde ich toll.

DSC05419DSC05420DSC05429DSC05421

Bei der Postkarte habe ich mich für die Karte mit der Aufschrift „KÖLNLIEBE“ entschieden. Total süß illustriert drückt diese Postkarte meine Liebe zu Köln aus. Diese Postkarte gibt es übrigens nicht nur mit Köln, sondern auch zu Münster, Hannover, Frankfurt, Berlin, Hamburg und München. Eine gute Idee, wie ich finde. Gerade wenn man in oder in der Nähe von einer dieser Städte lebt.

DSC05430DSC05436

Meine geschenkte Postkarte gefällt mir nicht soo gut wie die aus meiner ersten Bestellung, schlecht ist allerdings auch nicht. Auf der Rückseite steht noch eine kleine „Anleitung“ für das monatliche Instagram-Ranking. Eine süße Idee, vor allem für Fotofreaks wie mich, die es lieben, süße kleine Dinge zu fotografieren.

DSC05416DSC05434

***

DESK ESSENTIALS:

Nun kommen wir aber zu meinen Desk Essentials – einfach einige Bedingungen, die ich an meinem Arbeitsplatz erfüllen möchte, um gut arbeiten zu können. Als erstes betrifft dies etwas sehr allgemeines: Ordnung. Ich kann einfach nicht arbeiten, wenn neben mir ein Stapel von Papier liegt, sich Unterlagen aus der Schule oder bezüglich meines Blogs mit einander vermischen. Ich weiß auch nicht wieso, aber Chaos in meiner Umgebung wirkt sich auch immer auf Chaos in meinem Kopf aus, der so meist erst einsteht. Also versuche ich alles ordentlich zu halten, um konzetriert arbeiten zu können. Motivierende Postkarten finde ich auch immer sehr wichtig, solange sie nicht ablenken. Sie erinnern einen immer ein bisschen an seine Vorsätze und Ziele, oder heitern einen auf, wenn Mathe sich wieder einmal als ein unlösbares Problem herausstellt. Hübsche Stifte sind mir irgendwie auch wichtig, mir herlfen solchen hübschen Kleinigkeiten irgendwie bei der Motivation. Dies ist wohl auch der Grund, weswegen ich mittlerweile auch irgendwie alles in niedlich habe. Nur Collegelöcke etc. für die Schule sind immernoch ganz normale Blöcke, alles andere würde in meinem Rucksack zerstört werden. Ich habe nämlich irgendwie ein Talent dafür, dass sich meine Blöcke mit meinem Kalender vehaken (JEDES MAL, AUCH WENN ICH NEUE BLÖCK NEHME). Auch finde ich es wichtig, meine Notizhefte und Schreibblöcke immer in meiner Nähe zu haben. Irgendetwas habe ich immer aufzuschreiben und dann bin ich froh, wenn ich einfach nur einmal kurz nach etwas greifen muss, wo ich drauf schreiben kann. Ähnlich ist es dann auch mit Stiften. Die stehen auch immer auf meinen Schreibtisch parat und mein Mäppchen ist auch meistens mit am Start.

DSC05170DSC05171DSC05185DSC05191DSC05172DSC05194

Soo, das war es nun auch schon wieder. Habt ihr schon einmal bei odernichtoderdoch bestellt und was sind eure Desk Essentials?

Bis zum nächsten Mal

xoxo Lila

Disclaimer: Dieser Beitrag entstand in keinerlei Kooperation mit „odernichtoderdoch“, alle Meinungen sind meine eigenen.

odernichtoderdoch // shopvorstellung

Hey ihr Lieben!

Schon lange folge ich http://www.odernichtoderdoch.de auf Instagram. Schon lange haben mich die süßen Schreibwaren begeistert. Schon lange wollte ich etwas bestellen. Und genau das habe ich jetzt in die Tat umgesetzt. Zwei wundervoller Sachen, eine Schreibtischunterlage und einen Notizblock, ahbe ich bestellt. Nach ca. einer Woche trudelte auch schon ein unglaublich süß eingepacktes Paket bei mir ein. Ich saß ungelogen 10 Minuten auf dem Boden vor dem Paket und habe mich wie ein kleines Kind über die Verpackung gereut. Herrlich! Die Sachen selber sind auch wirklich sehr niedlich und hübsch. Neben meiner eigentlichen Bestellung lag auch noch eine Postkarte bei, die sogar von einer der Mitarbeiterinnnen persönlich geschrieben wurde. Ich bin nach wie vor sehr überzeugt von odernichtoderdoch und werde in Zukunft auch auf jeden Fall nochwas bestellen. Es gibt dort z.B. einen wunderschönen Block, den ich gerne hätte…

DSC03923-01.jpeg

DSC03925-01.jpeg

Unterschrift_Blog