Mein neues BULLET JOURNAL – wieso, weshalb, warum

Erinnert ihr euch noch an mein dunkelblaues Notizbuch, das ich Bullet Journal nannte? Und an die Tatsache, dass es eigentlich kein wirkliches Bullet Journal war, sondern eher ein sehr organisiertes Notizbuch, da ich für meine tatsächliche Tagesplanung immer noch einen klassischen Kalender benutzt habe? Daran hat sich jetzt etwas geändert. Ich bin nun endgültig auf das System des Bullet Journalings umgestiegen. Warum das so ist und wie ich bisher so zurecht komme, erfahrt ihr heute!
„Mein neues BULLET JOURNAL – wieso, weshalb, warum“ weiterlesen

How to: Wie man Weihnachtsshopping stressfrei übersteht //life

Sind wir doch mal ehrlich: auch wenn wir Weihnachten vermutlich alle lieben, so graut es uns allen doch insgeheim ein wenig vor den Weihnachtseinkäufen. Wir denken an überfüllte Geschäfte, fehlende Ideen und Ausverkauf. Bestellungen, die nicht rechtzeitig ankommen und generell mehr an Stress als an Besinnlichkeit. Heute möchte ich euch meine Tipps für stressfreies Weihnachtsshopping geben, die euch hoffentlich ein wenig helfen können. Es werden übrigens noch zwei weitere Weihnachtsblogpost folgen – bleibt gespannt! Nun aber erst einmal viel Spaß mit diesem 😉
„How to: Wie man Weihnachtsshopping stressfrei übersteht //life“ weiterlesen

Tipps für mehr Organisation und Produktivität //planning

Ihr glaubt vermutlich gar nicht, wie lange ich schon einen neuen Blogpost über Planung und Organisation schreiben wollte. Der Grund, warum ich es nie getan habe? Mir ist einfach nichts eingefallen, über was genau ich schreiben könnte. Ihr wisst vermutlich, we gerne ich Dinge plane und organisiere und das mir das echt Spaß macht, aber meine Tipps und was ich immer so alles anwede zu verschriftlichen, erschien mir komplizierter als gedacht. Letztlich gehe ich nun einfach mit der Einstellung „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ an die Sache und  hoffe, dass etwas halbwegs nützliches dabei für euch rausspringt.

„Tipps für mehr Organisation und Produktivität //planning“ weiterlesen

Ich in fünf Jahren??? – meine Zukunftsplanung //life

Für das Jahrbuch meines Abiturjahrgangs, in dessen Redaktion ich sitze, haben wir uns für die Schülersteckbriefe die Kategorie „Ich in zehn Jahren“ ausgedacht. Meine Antwort: „Verheiratet mit Harry Styles, wohnhaft in Notting Hill und glücklich“. Am liebsten hätte ich noch „schwanger“ hinzugefügt, aber das war mir dann doch etwas zu naiv und Teenager-mäßig. Und eigentlich ist das auch nicht unbedingt exakt das, was ich von mir in zehn Jahren erwarte. Aber träumen davon ja wohl, oder? Allgemein hat mich dies auf die Idee des heutigen Postings gebracht. Wieso schreibe ich nicht einfach einmal über meine Zukunftspläne? Da mir zehn Jahre von heute dann doch noch etwas weit weg erscheint, dreht sich der Beitrag über die Vorstellung meines Lebens in fünf Jahren.

„Ich in fünf Jahren??? – meine Zukunftsplanung //life“ weiterlesen

Bullet Journal: Was für mich funktioniert und was nicht //planning

Seit Anfang des Jahres führe ich jetzt schon mein Bullet Journal. Ich hatte zwar auch vorher schon so eine Art Bullet Journal, aber so richtig dabei bin ich erst seit Januar. Währenddessen hatte ich immer mal wieder etwas motiviertere und etwas unmotiviertere Phasen, im großen und ganzen nutze ich mein Bullet Journal (natürlich immer gemeinsam mit meinem klassischen Kalender) aber sehr regelmäßig und bin zu 100% von dem Prinzip des Bullet Journalings überzeugt. Durch die gesamte Benutzungszeit hat sich natürlich auch nach und nach gezeigt, was für mich im Bullet Journal funktioniert und was nicht. Und genau diese Dinge möchte ich euch heute zeigen. So etwas kann nämlich durchaus nützlich sein, wenn man ein Bullet Journal beginnen möchte. Viel Spaß!

„Bullet Journal: Was für mich funktioniert und was nicht //planning“ weiterlesen