Schlagwort: rezension

REZENSION: Little Women von Louisa May Alcott

REZENSION: Little Women von Louisa May Alcott

Privat habe ich schon super lange keinen Klassiker mehr gelesen. Generell habe ich privat noch gar nicht so viele Klassiker gelesen, ich habe nur eine ganze Menge angehäuft, die ich gerne lesen würde. Ich hatte einfach irgendwie keine Lust auf klassische Literatur, bei der man […]

REZENSION: Clockwork Prince von Cassandra Clare

REZENSION: Clockwork Prince von Cassandra Clare

Mir ist durchaus bewusst, dass die Rezensionen zu Fortsetzungen oft weniger gelesen werden als die zu Band eins, aber da ich die Chroniken der Schattenjäger von Cassandra Clare so liebe, verfasse ich nun auch die Rezension zum zweiten Teil, „Clockwork Prince“. Auch über den dritten […]

REZENSION: Verloren sind wir nur allein von Mila Summers

REZENSION: Verloren sind wir nur allein von Mila Summers

Kennt ihr diese Bücher, die eine Zeit lang überall auf Bookstagram sind? Für die so richtig viel Werbung gemacht wurde? Aber dann geht der Hype auf einmal schlagartig weg? Eines dieser Bücher war zuletzt „Verloren sind wir nur allein“ von Mila Summers. Auch ich habe […]

REZENSION: Der Fall Collini von Ferdinand von Schirach

REZENSION: Der Fall Collini von Ferdinand von Schirach

Mir ist neulich aufgefallen, das sich 2019 einfach kein einziges Buch gelesen habe, dass von einem Autor geschrieben wurde. Alle Romane, die ich gelesen habe, waren ausschließlich von Autorinnen. Es sei denn man zählt „Der arme Heinrich“ von Hartmann von Aue, das ich für die […]

REZENSION: Begin Again von Mona Kasten

REZENSION: Begin Again von Mona Kasten

Die Again-Reihe von Mona Kasten erlebt, seitdem der fünfte und letzte Teil erschienen ist, einen neuen Aufschwung. Und genau diesen Aufschwung habe ich genutzt, um auch endlich mal mit besagter New Adult-Reihe zu beginnen. Ich mochte die Maxton Hall-Trilogie von Mona Kasten ja auch bereits […]